Krapfen selber machen

Artikel von: Allrecipes   
Krapfen selber machen
1 von 7
<
>
Ob Sie die tollen Tage nun Karneval oder Fasching nennen, Krapfen gehören auf jeden Fall dazu! Hier finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Arten und Tipps und Tricks rund ums Krapfen backen, von Krapfenteig über Krapfen ausstechen, formen und füllen bis zu Krapfen schwimmend in Fett ausbacken.
Warum Krapfen zum Karneval?
Faschingsgebäck ist wie viele andere kulinarische Traditionen aus einer Notwendigkeit heraus entstanden: vor Beginn der Fastenzeit musste das gesamte Schmalz weg – und was war besser geeignet, eine große Menge davon aufzubrauchen, als knusprige süße Krapfen schwimmend auszubacken?
Heute werden Krapfen allerdings meistens nicht mehr in Schmalz, sondern in Pflanzenöl ausgebacken.

Krapfen mit witzigen Namen und kuriosen Entstehungsgeschichten
Bild Krapfen selber machen Schritt 2
Es gibt nicht nur im deutschsprachigen Raum Krapfen mit oftmals kuriosen Namen, z.B.:
- Kniekiechle
- Schürzkuchen
- Scherben
- Storchennester
- Nonnenfürzchen
- Nonnenseufzer.

Auch in anderen Ländern haben Krapfen originelle Namen wie z.B. kanadische Bieberschwänze.

Um die Erfindung der amerikanischen Donuts ranken sich verschiedene Geschichten. Nach einer der Legenden kam einem Kapitän aus dem US-Bundesstaat Maine in der Mitte des 19. Jahrhunderts die Idee, mit dem Salzstreuer aus der Schiffsküche ein Loch in den Krapfenteig zu schneiden, wodurch die Donuts gleichmäßig goldbraun gebacken wurden.
Ob die südafrikanischen Koeksisters aus geflochtenem Teig ihren Namen von frittiertem Kuchentag ableiten oder so heißen, weil ihre Form an eng verbundene Schwestern erinnert, ist ebenfalls ungeklärte Krapfen-Geschichte.
Krapfen-Teig
Bild Krapfen selber machen Schritt 4
Weil Hefeteig Zeit zum Gehen braucht, sind Krapfen aus Hefeteig nicht unbedingt für spontanes Krapfen backen geeignet (mehr über Hefeteig steht in der Allrecipes Kochschule).

Unter den Krapfenrezepten auf Allrecipes gibt jedoch es auch viele Krapfen mit einfachem Teig, der sofort weiterverarbeitet werden kann. Bei jedem Rezept ist oben die Gesamtzeit für die Zubereitung angegeben.
Es gibt auch Krapfen aus Brandteig wie z.B. Eberswalder Spritzkuchen. Auch über Brandteig gibt es einen Artikel in der Allrecipes Kochschule.
Krapfen ausstechen oder formen
Bild Krapfen selber machen Schritt 6
Die Form der Krapfen ist im jeweiligen Rezept angegeben.
Wenn der Teig für Krapfen ausgerollt wird, sollte die Arbeitsfläche dünn mit Mehl bestreut sein, damit der Teig nicht klebt. Auch die Ausstechformen (Plätzchenausstecher oder ein kleines Glas) sollten immer wieder dünn bemehlt werden, damit sie nicht kleben. Man kann Krapfenteig auch mit einem Teigrädchen ausschneiden.
Bei vielen Krapfenrezepten wird der Teig mit Teelöffeln oder Esslöffeln geformt bzw. portioniert. Oftmals verwendet man dafür zwei Löffel; der gängige Ausdruck dafür ist „mit Löffeln abstechen“.
Tipp
Der Teig löst sich leichter vom einem Löffel, wenn dieser vorher dünn eingeölt wird oder wenn die Löffel nach jedem Krapfen immer wieder in kaltes Wasser getaucht werden.
Krapfen füllen
Bild Krapfen selber machen Schritt 8
Die Krapfen können vor dem Ausbacken gefüllt werden oder man kann die Füllung anschließend in die fertig gebackenen Krapfen spritzen. Folgen Sie den Angaben im jeweiligen Rezept.
Tipp
Es gibt zum Füllen von Krapfen spezielle Garnier- oder Krapfenspritzen, aber wenn man nur gelegentlich kleine Mengen Krapfen backt, tut es auch eine große Einwegspritze aus Plastik aus der Apotheke. Sie wird ohne Kanüle verwendet, denn die Füllung aus Marmelade oder Gelee würde diese sofort verstopfen.
Krapfen ausbacken
Zum Ausbacken sollte man Öl mit einem hohen Siedepunkt nehmen wie Sonnenblumenöl, Erdnussöl oder Palmöl (Kokosfett). Man braucht nicht unbedingt eine Fritteuse, aber zum sicheren Krapfen frittieren sollte man unbedingt einen schweren, stabilen Topf verwenden.

Fett auf 180 C erhitzen. Wenn man kein Küchenthermometer hat, gibt es zwei Tricks, um zu testen, ob das Öl heiß genug ist: wenn an einem hineingetauchten Holzlöffel kleine Bläschen aufsteigen oder wenn man einen Brotkrumen ins Öl gibt und dieser brutzelt. Die Temperatur sollte 180 C nicht übersteigen, weil die Krapfen sonst verbrennen.

Immer nur so viele Krapfen auf einmal ins Öl geben, dass sie sich nicht gegenseitig berühren. Goldgelb ausbacken und nach Rezeptanweisung wenden.

Die Krapfen mit einer Schaumkelle aus dem Fett nehmen (damit möglichst viel Fett sofort abtropft) und die fertig gebackenen Krapfen auf Küchenkrepp legen, um überschüssiges Fett aufzunehmen.
Donuts mit dem Donutmaker machen
Bild Krapfen selber machen Schritt 12
Wenn man einen Donutmaker hat, geht das Donuts backen besonders schnell. Man kann einen einfachen Rührteig verwenden (hier ist ein Rezept).
Den Donutmaker wie ein Waffeleisen vorheizen und dann den Teig in die einzelnen Donutlöcher füllen. Am besten geht das mit einem Einfüller, dann tropft kein Teig daneben, aber man kann den Teig natürlich auch mit einem Löffel einfüllen.
Donutmaker zumachen und Donuts backen, bis die Lampe auf grün schaltet.
Die fertigen Donuts kann man dann nach Lust und Laune mit farbigem Zuckerguss und bunten Streuseln verzieren.
Gespritzte Krapfen
Bild Krapfen selber machen Schritt 14
Eine besondere Art von Krapfen sind die Spritzkrapfen, bei denen der Teig in einen Spritzbeutel mit Zackentülle gefüllt und direkt ins heiße Öl gespritzt und ausgebacken wird. Es gibt auch spezielle Geräte für Spritzkrapfen wie eine Spritzpumpe für Churros (wie man Churros macht, zeigt auch unser Video).
Tipp
Krapfen kann man nicht gut aufbewahren. Sie schmecken am besten innerhalb von wenigen Stunden, daher möglichst frisch genießen!
Hier finden Sie unsere komplette Sammlung für Krapfenrezepte.

Und wenn Sie andere und Rezeptanregungen rund um Ihre Party zu Karneval suchen, schauen Sie doch mal hier.
Quelle des Artikels:
Allrecipes

Besprechungen/ Kommentare

Was meinen Sie? Geben Sie eine Besprechung oder einen Kommentar ab. Zum Einfügen Symbole anklicken.

Wie bewerten Sie den Artikel insgesamt?

Nicht sehr gut Wunderbar
Wie schwer war die Zubereitung?

Verlauf

Zuletzt angesehene Rezepte


Zuletzt eingegebene Suchen


Ähnliche Rezepte