Ansicht:
Zuletzt aktualisiert:

Spargel Zubereitung

Artikel von: Allrecipes   
Spargel Zubereitung
1 von 4
<
>
Je nach Region und Wetterlage geht die einheimische Spargelsaison von Ende April bis Ende Juni. Damit Sie in der Spargelzeit in den vollen Genuss der köstlichen weißen Stangen kommen, haben wir hier in Kürze die wichtigsten Informationen über weißen Spargel wie die Kochzeit von Spargel, Spargel schälen, Spargel einfrieren und andere Fragen übers Spargel zubereiten zusammengestellt.

Wie erkenne ich frischen Spargel?
Frischen Spargel erkennt man daran, dass die Stangen straff und prall aussehen und einen leichten Schimmer haben. Die Stangen sollten nicht stumpf aussehen und sich nicht biegen lassen. Die Schnittstelle sollte glatt und hell und nicht ausgetrocknet, holzig und braun aussehen. Außerdem "knirschen" frische Spargelstangen, wenn man sie aneinanderreibt.
Preisunterschiede beim Spargel: Handels- und Güteklassen
Es gibt drei verschiedene EU-Handels- oder Güteklassen für Spargel, nach denen sich der Preis bestimmt. Diese Klassen legen bestimmte Anforderungen nur für das Aussehen fest, nicht für den Geschmack:
Extra: Die ist der teuerste und weißeste Spargel. Er hat regelmäßig geformte, gerade Stangen und geschlossene Köpfe. Der Mindestdurchmesser muss bei weißem Spargel 12 Millimeter betragen.
Handelsklasse (HK) I: Dieser Spargel ist etwas preiswerter. Die Stangen müssen nicht ganz so ebenmäßig sein und dürfen eine leichte Biegung und eine leichte Verfärbung haben. Aber die Köpfe müssen bei dieser Handelsklasse ebenfalls fest geschlossen sein. Der Mindestdurchmesser der Stangen muss bei weißem Spargel 10 Millimeter betragen.
Handelsklasse (HK) II: Die Stangen sind weniger gut geformt und dürfen eine stärkere Verfärbung aufweisen. Die Köpfe dürfen weniger fest geschlossen sein und der Spargel darf leicht holzig sein. Als Mindestdurchmesser sind bei weißem Spargel acht Millimeter festgelegt.
Neben diesen drei Klassen gibt es außerdem Bruchspargel:. Dieser preiswerte Spargel eignet sich für die Zubereitung von Spargelsuppe.

Die Handels- oder Güteklassen legen keine Anforderungen für die Frische des Spargels fest. Ganz gleich, welchen Spargel man kauft, sollte man daher immer prüfen, ob der Spargel frisch ist.
Spargel lagern
Spargel schmeckt am besten, wenn er innerhalb von zwei Tagen zubereitet wird. Ungeschält und in ein feuchtes Geschirrtuch eingewickelt hält er sich im Gemüsefach des Kühlschranks bis zu vier Tagen.
Geschälter, gekochter Spargel kann in der Kochflüssigkeit einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden.
Spargel schälen
Bild Spargel Zubereitung Schritt 8
Wenn der Spargel nicht erntefrisch direkt vom Erzeuger kommt, ist es am besten, wenn man die Stangen vor dem Schälen zunächst 30 Minuten in kaltem Wasser einweicht.
Den Spargel mit einem Sparschäler oder Spargelschäler kurz unter dem Köpfchen rundherum von oben nach unten schälen. Damit der Spargel nicht bricht, am besten den Spargel mit Daumen und drei Fingern halten und auf dem Unterarm ablegen.
Am unteren Ende, wo der Spargel am ehesten holzig ist, 1 cm mit einem scharfen Messer abschneiden.
Spargelschalen verwerten
Die Spargelschalen muss man nicht wegwerfen, sie lassen sich ausgezeichnet für Spargelsuppe verwenden.
Spargel kochen
Bild Spargel Zubereitung Schritt 10
Anders als grüner Spargel wird weißer Spargel traditionell in Wasser gekocht, auch wenn er anschließend weiterverwertet wird, z.B. zu Spargelsalat.
Am besten kocht man Spargel aufrecht stehend in einem speziellen hohen und schmalen Spargeltopf. Den Spargel voher mit Küchengarn lose zu einem Bund zusammenbinden, dann bleibt er besser aufrecht stehen. Wenn man keinen Spargeltopf hat, kann man Spargel auch in einer tiefen weiten Pfanne oder in einem großen Topf kochen.
So viel Wasser zum Kochen bringen, dass die Spargelköpfe bei einem Spargeltopf soeben aus dem Wasser herausschauen bzw. dass der Spargel in einem normalen Topf mit Wasser bedeckt ist.
Eine Prise Salz und Zucker und ein Stückchen Butter dazugeben. Spargelstangen ins Wasser legen oder stellen, Hitze reduzieren und 15-25 Minuten je nach Dicke der Stangen bei niedriger Hitze im geschlossenen Topf sanft köcheln. Wenn sich die dicksten Stangen mit einem scharfen Messer leicht einstechen lassen, ist der Spargel gar.
Den Spargel nach dem Kochen nicht wie anderes Gemüse durch Abschütten abseihen, sondern die Stangen mit einem Schaumlöffel oder einer Zange aus dem Kochwasser nehmen, damit die Stangen nicht zerbrechen und die Köpfe intakt bleiben.
Gekochten Spargel sofort servieren.
Spargelkochwasser verwenden
Auch das Wasser vom Spargelkochen lässt sich gut als Grundlage für Spargelsuppe verwerten.
Spargel einfrieren
Ungekochten Spargel kann man gut einfrieren. Den Spargel wie oben beschrieben schälen und mit Küchenkrepp gut trocknen. In Gefrierbeuteln oder in luftdicht schließenden Behältern 6 bis 8 Monate einfrieren.
Den eingefrorenen Spargel nicht abtauen, sondern direkt ins kochende Wasser geben. Die Kochzeit von eingefrorenem Spargel ist 1 bis 2 Minuten kürzer als bei frischem Spargel.
Spargel Rezepte
Bild Spargel Zubereitung Schritt 14
Es ist Spargelzeit und Sie suchen nach tollen Spargelrezepten? Dann schauen Sie mal hier:
- Spargel mit Schinken
- Spargelsalat
- Spargelcremesuppe
- Spargelpfannkuchen

Auch für grünen Spargel haben wir eine umfangreiche Rezeptsammlung hier.
Quelle des Artikels:
Allrecipes

Besprechungen/ Kommentare

›› Mehr Besprechungen (1)
Was meinen Sie? Geben Sie eine Besprechung oder einen Kommentar ab. Zum Einfügen Symbole anklicken.

Wie bewerten Sie den Artikel insgesamt?

Nicht sehr gut Wunderbar
Wie schwer war die Zubereitung?
  • sehr informativ. danke!
    Hinzugefügt: 30 Apr 2015 Einfach
    mooku007

Verlauf

Zuletzt angesehene Rezepte


Zuletzt eingegebene Suchen


Ähnliche Rezepte