Ansicht:
Zuletzt aktualisiert:

Glutenfreies Brot backen

Artikel von: Dr. Fiorella Amodio   
Glutenfreies Brot backen
1 von 1
<
>
Brot ohne Gluten zu backen ist nicht ganz einfach, denn Gluten ist das Klebereiweiß, das Brotteig geschmeidig und elastisch macht und für eine saftige, lockere Krume sorgt. Aber man kann auch mit glutenfreiem Mehl leckeres Brot backen. Hier sind die wichtigsten Tipps für glutenfreies Brot.
Mehr zum Thema glutenfreies Backen:

Der Teig soll klebrig und feucht sein
Glutenfreier Brotteig muss viel klebriger und feuchter sein als Brotteig mit Gluten. Beim Umwandeln von glutenhaltigen Rezepten in glutenfreie Brotrezepte muss man daher mehr Flüssigkeit zugeben. Der Teig muss zu flüssig zum Kneten sein. Während des Gehens wird der Teig fester, trockener und geschmeidiger, denn glutenfreie Mehle saugen Flüssigkeit langsamer auf als z.B. Weizenmehl. Nach der Gehzeit fühlt sich der Teig dann jedoch wie “echter” Brotteig an.
Es ist wichtig, nicht der Versuchung zu erliegen, zusätzliches Mehl an den Teig zu geben. Einfach geduldig sein und abwarten. Zuviel Mehl macht glutenfreien Teig steinhart.
Die Hefe muss “lebendig” sein
Um die Hefe zu aktivieren, die flüssigen Zutaten mit den trockenen inkl. Hefe 1 Minute vermischen und anschließend 1 Minute ruhen lassen. Diesen Vorgang 4 bis 5 Mal wiederholen. Der Teig ist am Schluss zwar noch flüssig, aber es bilden sich kleine Blasen – ein Zeichen, dass die Hefe “lebendig” ist. Mehr über Hefe hier.
Bindemittel nicht vergessen
Xanthan, Guarkernmehl und andere Bindemittel sind ein Muss bei glutenfreien Brotrezepten, sonst ist der Teig zu flüssig und hält nicht zusammen. Die Bindemittel ziehen Wasser an und sorgen dafür, dass Gase und Luft im Teig eingeschlossen bleiben und der Teig die richtige Dichte, Textur und den notwendigen Stand bekommt.
Wer kein Xanthan verträgt, kann gemahlene Leinsamen, Chiasamen oder Flohsamen verwenden. Gemahlene Flohsamen sind besonders gut für Hefebrot geeignet.
Faustregel für das Umrechnen von Bindemitteln
1 TL Xanthan = 1,5 TL Guarkernmehl = 1,5 TL Johannisbrotkernmehl = 2 TL gemahlene Flohsamen = 2 TL gemahlene Leinsamen
Kohlensäurehaltiges Wasser verwenden
Mineralwasser mit Kohlensäure oder glutenfreies Bier statt Wasser geben dem Teig mehr Volumen und erhöhen die Blasenbildung.
Brotteig mit Eiern für den Anfang
Besonders für Anfänger sind Brotteige mit Eiern leichter zu backen. Die Eier verleihen dem Teig Struktur und erhöhen den Proteingehalt. Glutenfreie Brote mit Eiern sind in der Regel einfach zu backen und gelingen besser.
Zutaten bei Zimmertemperatur verarbeiten
Alle Zutaten für Brot mit Hefe müssen Zimmertemperatur haben, um die Hefe zu aktivieren.
Kneten ist nicht notwendig
Da der Teig kein Gluten enthält, ist auch kein Kneten notwendig. Man muss die Hefe nur aktivieren und alle Zutaten gründlich vermischen. Der Teig kann im Standmixer, in der Küchenmaschine mit Mixstäben oder mit dem Elektromixer gemischt werden.
Backen in der Brotmaschine
Glutenfreies Brot lässt sich auch gut im Brotbackautomaten herstellen.
Nur einmal gehen lassen
Anders als glutenhaltiges Brot muss der Teig für glutenfreies Brot bei den meisten Rezepten nur 1 Mal an einem warmen Ort gehen. Eine schnelle Methode ist, den Ofen auf 90 C vorzuheizen, auszustellen und eine Fettpfanne mit Wasser auf den untersten Rost zu stellen. Das Brot in der Backform auf den mittleren Rost stellen, mit einem feuchten Küchenhandtuch abdecken und 20 bis 30 Minuten gehen lassen, bis der Teig merklich aufgegangen ist.
Übung macht den Meister
Am Anfang sollte man nur erprobte glutenfreie Brotrezepte nachbacken, um Übung und Erfahrung mit den Eigenschaften der verschiedenen Mehlsorten zu bekommen. Mit etwas Erfahrung kann man dann glutenhaltige Rezepte in glutenfreie umwandeln.
Quelle des Artikels:
Allrecipes

Besprechungen/ Kommentare

›› Mehr Besprechungen (1)
Was meinen Sie? Geben Sie eine Besprechung oder einen Kommentar ab. Zum Einfügen Symbole anklicken.

Wie bewerten Sie den Artikel insgesamt?

Nicht sehr gut Wunderbar
Wie schwer war die Zubereitung?
  • Kommentar: kolibri

    Super Infos! Danke
    Hinzugefügt: 20 Feb 2017
    kolibri

Verlauf

Zuletzt angesehene Rezepte


Zuletzt eingegebene Suchen


Ähnliche Rezepte