Ansicht:
Zuletzt aktualisiert:

Pizza belegen und backen

Artikel von: Allrecipes Redaktion  |  Bild von: SunFlower
Pizza belegen und backen
1 von 7
<
>
Die Variationsmöglichkeiten für Pizzabelag sind fast grenzenlos – von klassisch mit Tomatensauce und Salami bis zu Gourmetpizza mit Apfelscheiben und Walnüssen oder mit frischen Feigen und Prosciutto. Allrecipes hat viele verschiedene Pizzarezepte.
Sie brauchen:
Um Pizza in Pizzeriaqualität zu backen, braucht man einen Pizzastein oder Brotbackstein sowie Pizzaschieber aus Holz oder Metall.

1
Pizzastein auf einen Grillrost ins untere Drittel des Backofens legen. Ofen auf 250 bis 260 C vorheizen. Der Pizzastein soll sich mit dem Ofen aufheizen. Je heißer der Ofen, desto besser wird die Pizza. Große Pizzen mit dickem Teig sollten bei nur ca. 200 C gebacken werden, damit der Belag nicht verbrennt, bevor der Teig durchgebacken ist.
2
Mit diesem Trick wird der Teig besonders knusprig: Backblech mit Rand oder eine gusseiserne Pfanne unten in den Ofen stellen und einige Eiswürfel hineingeben, wenn die Pizza im Ofen ist. Den Ofen dann sofort schließen, damit der Dampf nicht entweicht. Er macht die Pizza besonders knusprig.
3 Bild Pizza belegen und backen Schritt 3
Sobald der Pizzateig auf dem bemehlten Pizzaschieber fertig ist zum Belegen (siehe Pizzateig ausrollen), den Rand dünn mit Olivenöl bepinseln. Dadurch wird er schön goldbraun und knusprig und nicht trocken. Für eine fettarme Pizza kann man das Olivenöl jedoch auch weglassen.
4 Bild Pizza belegen und backen Schritt 4
Als erstes Tomatensauce (am besten selbstgemacht) mit einem Löffel gleichmäßig auf den Pizzaboden streichen.
5 Bild Pizza belegen und backen Schritt 5
Als nächstes einen Belag nach Wahl auf der Tomatensauce verteilen. In unserem Beispiel sind es Schinkenstückchen und Basilikum.
6 Bild Pizza belegen und backen Schritt 6
Zuletzt verteilen wir frische Mozzarellascheiben auf dem Belag.
7
Sobald der Ofen heiß und die Pizza belegt ist, wird die Pizza vom Pizzaschieber auf den heißen Pizzastein geschoben. Damit die Pizza leicht vom Pizzaschieber gleitet, den Pizzaschieber etwas hin- und herbewegen. Wenn der Teig am Pizzaschieber haftet, den Teig an der jeweiligen Stelle vorsichtig hochheben und den Pizzaschieber mit zusätzlichem Mehl oder Maismehl bestreuen.
Welcher Käse?
Käsesorten mit geringem Feuchtigkeitsgehalt eignen sich besonders gut, da sie schneller braun werden. Klassische Pizzakäse sind Mozzarella, Fontina und Parmesan. Eine Mischung aus allen 3 Sorten schmeckt fantastisch.
8
Den Pizzaschieber mit der Vorderseite nach vorn über den Pizzastein tief in den Ofen halten. Die Pizza mit einer ruckartigen Bewegung vom Pizzaschieber auf den Stein befördern. Wenn die Pizza auf dem Pizzaschieber haftet, landet der gesamte Belag auf dem Pizzastein, eine schöne Bescherung. Wenn die Pizza leicht vom Pizzaschieber gleitet, landet sie genau auf dem Pizzastein. Jetzt Eiswürfel in den Ofen geben (optional, siehe Schritt 2) und den Ofen sofort schließen.
9 Bild Pizza belegen und backen Schritt 9
Man kann die Pizza nach der Hälfte der Backzeit aus dem Ofen nehmen und den Rand nochmals mit Olivenöl bestreichen. Dadurch wird die Kruste dunkler und schmeckt noch besser. Man kann auch etwas gehackten Knoblauch in Olivenöl ziehen lassen. Das Olivenöl kann man anschließend durch ein Sieb gießen oder mit dem Knoblauch auf den Rand pinseln.
Foto von: lobsteriffic
10
Je nach Ofen und Größe der Pizza muss man den Pizzastein während des Backens einmal umdrehen, damit die Pizza gleichmäßig durchgebacken wird. Nach 5 Minuten Backzeit nachschauen: wenn die Pizza an einigen Stellen schneller backt, den Pizzaschieber unter den Pizzastein schieben und aus dem Ofen nehmen. Den Pizzastein auf dem Schieber umdrehen und die Pizza zurück in den Ofen schieben.
11 Bild Pizza belegen und backen Schritt 11
Die Pizza ist fertig, wenn der Käse geschmolzen und mittelbraun ist. Die Pizza mit dem Pizzaschieber vom Pizzastein nehmen und vor dem Schneiden etwas abkühlen lassen. Nach Geschmack mit etwas mehr frischem Basilikum bestreuen. Mit einem Pizzaschneider oder einem scharfen großen Messer in Stücke schneiden.
Foto von: TRAILINDAWG
Quelle des Artikels:
Allrecipes

Besprechungen/ Kommentare

Was meinen Sie? Geben Sie eine Besprechung oder einen Kommentar ab. Zum Einfügen Symbole anklicken.

Wie bewerten Sie den Artikel insgesamt?

Nicht sehr gut Wunderbar
Wie schwer war die Zubereitung?

Verlauf

Zuletzt angesehene Rezepte


Zuletzt eingegebene Suchen


Ähnliche Rezepte