Rezepte für den Slow Cooker anpassen

Artikel von: Allrecipes  |  Bild von: Allrecipes
Rezepte für den Slow Cooker anpassen
1 von 1
<
>
Viele Rezepte lassen sich für die Zubereitung im Slow Cooker anpassen. Im Prinzip lässt sich jedes Gericht, das langsam im Ofen oder auf dem Herd gegart wird, auch im Slow Cooker kochen, ohne dass Sie dabei sein müssen.
Wichtig ist, dass ausreichend Flüssigkeit enthalten ist – das kann Wasser, Brühe, Wein oder eine Soße sein.

Nur die Hälfte der Flüssigkeit verwenden
Weil die Zubereitung im Slow Cooker im geschlossenen Topf bei Temperaturen unter dem Siedepunkt erfolgt, geht beim Kochen kaum Flüssigkeit verloren.
Bei den meisten Kochmethoden verkocht die Flüssigkeit in Form von Dampf, wogegen beim Slow Cooker der Dampf unter dem Deckel angesammelt wird.
Bei der Anpassung eines Rezeptes für den Slow Cooker wird daher nur etwa die Hälfte der im Originalrezept verlangten Flüssigkeit verwendet.
Kochzeit
Pro Stunde, die ein Gericht normalerweise im Ofen oder auf dem Herd gart, rechnet man im Slow Cooker 8 Stunden bei niedriger Stufe oder 4 Stunden bei hoher Stufe. Die Temperaturen, die bei den jeweiligen Stufen erreicht werden, sind sowohl vom Hersteller als auch vom Alter des Slow Cookers abhängig, neuere Geräte erreichen bei hoher Stufe mitunter Temperaturen bis zu 100 C und höher. Bei Rezepten für den Slow Cooker ist jedoch generell die Stufe und nicht die Temperatur angegeben.
Im Zweifelsfall kann man ein Gericht bei niedriger Stufe einen ganzen Tag oder über Nacht im Slow Cooker garen lassen.
Preiswertes Fleisch gelingt oft am besten
Zwar lassen sich im Prinzip alle Arten von Fleisch und Geflügel im Slow Cooker zubereiten, aber sie gelingen nicht alle gleich gut. Am besten eignen sich Geflügel mit Knochen sowie jede Arte von Schmorbraten.
Preiswerte durchwachsene Stücke vom Rind, Schwein und Lamm schmecken besonders gut, wenn sie im Slow Cooker zubereitet werden.
Zum Schluss: Soße andicken und Geschmack abrunden
Wenn am Ende der Kochzeit noch zuviel Flüssigkeit im Topf bleibt, den Slow Cooker einfach offen lassen und bei hoher Stufe weitergaren.
Jetzt kann man auch die Soße mit Sahne, saurer Sahne, Crème fraiche oder geriebenem Käse sämiger machen oder das Gericht mit gehackten frischen Kräutern oder Zitronensaft verfeinern.
Rezepte für den Slow Cooker finden Sie hier.
Slow Cooker Rezepte für konventionelles Garen umwandeln
Wenn Sie keinen Slow Cooker haben und trotzdem ein Rezept, das für den Slow Cooker ausgelegt ist, nachkochen möchten, ist das für viele Rezepte auch möglich. Wichtig ist dabei, das Gericht in einem schweren Topf mit Deckel auf dem Herd oder im Ofen bei niedrigster Temperatur zu garen und immer wieder nachzuschauen, ob genügend Flüssigkeit im Topf ist. Beim konventionellen Kochen verkocht - anders als im Slow Cooker - die Flüssigkeit viel schneller. Außerdem ist die Garzeit wesentlich kürzer als im Slow Cooker.
Quelle des Artikels:
Allrecipes

Besprechungen/ Kommentare

›› Mehr Besprechungen (10)
Was meinen Sie? Geben Sie eine Besprechung oder einen Kommentar ab. Zum Einfügen Symbole anklicken.

Wie bewerten Sie den Artikel insgesamt?

Nicht sehr gut Wunderbar
Wie schwer war die Zubereitung?
  • Kommentar: Allrecipes

    @Marianne Luet: Es ist in der Tat so, dass einige Modelle in den USA (wo dieser Artikel entstanden ist) höhere Temperaturen erreichen, aber so wie es im Artikel formuliert war, ist es in der Tat verwirrend. Wir haben den Text geändert und danken für den Hinweis.
    Hinzugefügt: 21 Mai 2017
    Allrecipes
    • Allrecipes
    • Erfahrener Koch
    • Stuttgart, Deutschland
    Seit wann haben Slow Cooker Temperaturen von 150 °? Meine drei liegen alle zwischen 90 und 98° in der Stufe "high".
    Hinzugefügt: 07 Mai 2017 mittelschwer
    Ist das rezept für einen 3,5l Crocky?
    Hinzugefügt: 05 Apr 2016 Einfach

Verlauf

Zuletzt angesehene Rezepte


Zuletzt eingegebene Suchen


Ähnliche Rezepte