Schweinefleisch süß-sauer auf chinesische Art

    (927)

    Die Oma meines Mannes war Chinesin und hat mir dieses Gericht beigebracht - sie hat ihr Leben lang Schweinefleisch süß-sauer nach diesem Rezept gemacht. Ihr Geheimnis war der Apfelessig.


    Von 842 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 500 g Schweineschulter, in ca. 3 cm große Würfel geschnitten
    • 1 TL Salz
    • 1/4 TL Zucker
    • 1 TL Sojasoße
    • 1 Eiweiß
    • 2 Frühlingszwiebeln, klein geschnitten
    • 1 l pflanzliches Öl zum Frittieren
    • 70 g Stärkemehl
    • 1 EL pflanzliches Öl
    • 3 Stangen Stellerie, in ca. 1,5 cm große Stücke geschnitten
    • 1 mittelgroße grüne Paprika, in ca. 3 cm große Würfel geschnitten
    • 1 mittelgroße Zwiebel, in Spalten geschnitten
    • Zucker nach Geschmack
    • Salz nach Geschmak
    • 240 ml Wasser
    • 1/4 TL Salz
    • 150 g Zucker
    • 80 ml Apfelessig
    • 60 ml Ketchup
    • 1/2 TL Sojasoße
    • 1 kleine Dose (225 g) stückige Ananas, mit Flüssigkeit
    • 2 EL Stärkemehl
    • 60 ml Wasser

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Ruhezeit: 1Stunde Marinieren  ›  Fertig in:2Stunden 

    1. Das gewürfelte Schweinefleisch in eine mittelgroße Schüssel geben und mit 1 TL Salz, 1/4 TL Zucker und 1 TL Sojasoße würzen. Eiweiß und Frühlingszwiebeln untermischen. Abdecken und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde marinieren.
    2. 1 l Öl in einer großen schweren Pfanne oder einer Fritteuse auf 185 C erhitzen.
    3. Schweinefleisch in Stärkemehl wälzen und im heißen Öl 10 Minuten frittieren, bis es auf allen Seiten gleichmäßig gebräunt ist. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
    4. 1 EL Öl in einem Wok bei mittlerer Hitze erhitzen und Sellerie, Paprika und Zwiebel darin unter Rühren anbraten, bis das Gemüse weich ist. Mit Salz und Zucker abschmecken, aus dem Wok nehmen und beiseite stellen.
    5. 240 ml Wasser, 1/4 TL Salz, 150 g Zucker, Apfelessig, Ketchup und 1/2 TL Sojasoße in einem großen Topf vermischen und zum Kochen bringen. Das frittierte Schweinefleisch, die Gemüsemischung und die Ananasstücke mit Saft hineingeben. Erneut aufkochen lassen. 2 EL Stärkemehl mit 60 ml Wasser verrühren und untermischen, damit die Soße eindickt. Kochen, bis alles etwas eingekocht ist und servieren.

    Eiweiß oder Eigelb verwerten

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie Ideen und Infos fürs Eiweiß verwerten oder Eigelb verwerten.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Eiweiß steif schlagen

    Hier gibt es Tipps und Tricks fürs Eiweiß steif schlagen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (927)

    Besprechungen auf Deutsch: (5)

    Besprochen von:
    12

    Frage am 10.07.2015: wollte das morgen kochen und dachte, ich hätte alles dafür da. aber leider keine ananas.... nur ne dose mandarinen... ob es damit auch schmeckt ??????? ich hab echt keine lust, morgen noch mal einkaufen zu gehen, das ist sonnabends so nervig... vielleicht hat schon mal jemand alternativen versucht >??? lg manuela Das ist das beste und tollste und wunderbarste Schweinefleisch süss-sauer, das ich jemals gegessen habe ! Sogar noch besser als bei meinem Lieblingschinesen!!!!! Man muss aufpassen, dass man sich nicht total überfrisst ;-) Wir sind völlig begeistert, danke für dieses tolle Rezept !!!!!  -  30 Jan 2014

    Besprochen von:
    9

    Sellerie mag ich nicht, auf Paprika bin ich allergisch. Habe einfach Tomaten genommen - und es war einmalig lecker. Beinahe so gut wie bei unserem Lieblingschinesen in Minhang, und um Welten besser als das, was ich bisher ausprobiert habe.  -  18 Jun 2014

    ChristianVS
    Besprochen von:
    3

    Vielen Dank für dieses Rezept! Es war sensationell lecker. Der Aufwand lohnt sich definitiv.  -  28 Feb 2016

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen