Erbazzone fritto (Omelett mit Mangold)

    (1)
    45 Min.

    Dieses Rezept stammt aus Ligurien. Erbazzone fritto bedeutet übersetzt „Gebackenes Gras“ und man kann statt Mangold auch anderes Blattgemüse verwenden. Schmeckt lecker zu einem Glas Rotwein.


    Bayern, Deutschland
    Von 2 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 500 g Mangoldblätter
    • Salz
    • 20 g + 20 g Butter
    • 4 kleine Eier
    • 50 g Semmelbrösel
    • 150 g frisch geriebener Parmesankäse
    • 2 EL Mehl
    • Pfeffer aus der Mühle
    • Muskatnuss
    • 4 EL Olivenöl

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:45Minuten 

    1. Die dicken Blattrippen der Mangoldblätter herausschneiden. Dann Mangoldblätter waschen, abgetropfen und in schmale Streifen schneiden. In kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren, dann in in kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
    2. 20 g Butter in einer Pfanne erhitzen und Mangold darin bei starker Hitze und unter Wenden 2 Minuten dünsten, abkühlen lassen.
    3. Eier mit Semmelbrösel, Parmesan, Mehl, Salz, Pfeffer, Muskat verrühren. Mangold unterheben.
    4. Restliche Butter und das Öl in derselben großen Pfanne erhitzen, Teig esslöffelweise hineingeben, flachdrücken und kleine Küchlein daraus backen (einmal wenden).

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen