Klassische Quiche Lorraine

    (488)
    1 Std. 10 Min.

    Speck, Schweizer Käse, Zwiebeln, Eiern und saure Sahne – Quiche Lorraine ist perfekt als deftiges Frühstück, zum Brunch, Mittagessen, Abendessen - kurzum: ein Genuss zu jeder Tageszeit.


    Von 430 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 1 Mürbeteig für eine 23 cm große Springform
    • 12 Scheiben Speck
    • 120 g Schweizer Käse, geraffelt
    • 60 g Zwiebel, fein gewürfelt
    • 4 Eier, verschlagen
    • 500 ml Sour Cream, saure Sahne oder Schmand
    • 3/4 TL Salz
    • 1/4 TL Zucker
    • 1/8 TL Cayenne

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 55Minuten  ›  Fertig in:1Stunde10Minuten 

    1. Backofen auf 220 C vorheizen. Eine 23 cm große Springform einfetten und mit dem Mürbeteig auslegen.
    2. Speck in einer Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze knusprig braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen, dann grob hacken. Speck, Käse und Zwiebeln auf dem Teigboden verteilen.
    3. Eier, saure Sahne, Salz, Pfeffer und Cayenne in einer Schüssel verrühren und Eiermischung auf Speck, Käse und Zwiebeln gießen.
    4. Im vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen. Dann Hitze auf 150 C reduzieren und weitere 30 Muinuten backen. Mit einem Messer testen, ob die Quiche durch ist. Quiche 10 Minuten vor dem Servieren und anschneiden ruhen lassen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Mürbeteig zubereiten

    In der Allrecipes Kochschule gibt es Tipps und Tricks rund um die Zubereitung von Mürbeteig.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (488)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Brigitte
    Besprochen von:
    0

    Ich hab nur ca. 350 ml saure Sahne verwendet und das langte vollkommen und hab die Quiche nach 25 Minuten mit Alufolie abgedeckt, damit sie nicht zu braun wird. Sehr lecker!  -  24 Jan 2012

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen