Französische Apfel-Galette

    Französische Apfel-Galette

    (0)
    1Speichern
    1Stunde40Minuten


    Von 4 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Man kann diese Galette auch mit anderem Obst machen - ca. 750 g pro Galette. Zuckern dann nach Bedarf, je nach Süße der Frucht. Das Wichtige daran ist, dass der Teig ganz kalt ist.

    Toi Wien, Österreich

    Zutaten
    Ergibt: 1 Galette

    • 230 g kalte Butter
    • 125 ml kaltes Wasser
    • 3/4 TL Salz
    • 170 g Mehl
    • 4-5 Äpfel, geschält, Kerngehäuse entfernt, halbiert und in Spalten geschnitten
    • 2 EL Butter
    • 2-3 EL Zimtzucker
    • etwas Zitronensaft
    • 1 EL Sahne oder Milch

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:1Stunde  ›  Kochzeit: 40Minuten  ›  Fertig in:1Stunde40Minuten 

    1. Butter in kleine Würfel schneiden (ca. 2 cm groß). Salz im Wasser auflösen und sowohl Butter als auch Salzwasser 10 Minuten ins Gefrierfach stellen, damit beides ganz kalt wird.
    2. Mehl ca. 1 cm dick in Form eines Rechtecks auf einer sauberen Arbeitsfläche verteilen. Die kalten Butterwürfel darüber verteilen, etwas vom Mehl über die Butter streuen und mit dem Nudelholz die Butter flach rollen. Wenn die Butter lang und flach ist, mit einem Teigschaber das Mehl und den Teig wieder auf die ursprüngliche Größe und Form (Rechteck) zurechtschaben und erneut ausrollen. Diesen Vorgang 3-4 Mal wiederholen.
    3. Nun in die Mitte der Mehlmischung eine lange Vertiefung drücken (wie einen "Graben") und das Eiswasser hineingießen. Mit einem Teigschaber den Teig von außen nach innen schieben und das Wasser so unter die Mehl-Buttermischung hacken. Solange fortfahren, bis der Teig eine klumpige Masse ergibt. Jetzt den Teig leicht mit Mehl bestäuben und nochmal zu einem Rechteck ausrollen, allerdings nur halb so groß wie vorher. Den Teig wie einen Brief "zusammenfalten" und erneut ausrollen. Diesen Vorgang 2-3 Mal wiederholen, bis der Teig gut zusammenhält. Rechteckig gut in Klarsichtfolie verpacken und mindestens 1 Stunde ins Gefrierfach (kann auch bis zu 2 Tage ins Gefrierfach).
    4. In der Zwischenzeit Butter in einer Pfanne erhitzen und Apfelspalten darin bei mittlerer Hitze ca. 5-7 Minuten dünsten, bis sie leicht weich sind. Abkühlen lassen, dann mit etwas Zitronensaft beträufeln.
    5. Teig aus dem Gefrierfach nehmen, rund ausrollen, auf ein Backblech legen und nochmal eingepackt 15 Minuten kalt stellen.
    6. Backofen auf 190 C vorheizen.
    7. Galetteteig aus dem Gefrierfach nehmen und die Apfelmasse in die Mitte geben. Mit Zimtzucker bestreuen.
    8. Nun die Ränder über die Äpfel falten, aber die Äpfel sollen in der Mitte frei sein. Ränder mit Milch oder Sahne glasieren und mit Zucker bestreuen.
    9. Galette in den Ofen schieben und ca. 45-60 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit Backblech wenden, damit die Galette gleichmäßig bräunt. Wenn sie zu dunkel wird, Backtemperatur auf 175 C reduzieren. Die Galette ist fertig, wenn der Teig schön aufgegangen ist. Schmeckt wunderbar direkt aus dem Ofen oder auch bei Zimmertemperatur.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen