Radieschensuppe

    Radieschenblätter kann man essen! Allerdings sollten sie jung und zart und auf keinen Fall gespritzt sein.


    Baden-Württemberg, Deutschland
    Von 1 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 3 Bund Radieschen mit Blättern
    • 200 g mehlig kochende Kartoffeln
    • 1 Zwiebel
    • 2 EL Butter
    • 900 ml Gemüsebrühe
    • Creme fraiche
    • Salz
    • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    • Salz
    • Muskatnuss

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:35Minuten 

    1. Radieschen gut waschen und putzen. 10 Radieschen zur Seite legen. Den Rest der Radieschen mit dem mit den Blättern grob hacken. Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln. Zwiebel schälen und würfeln.
    2. Butter in einem Topf zerlassen. Zwiebeln unter Rühren glasig dünsten
Kartoffeln, Radieschen und Blätter dazugeben. Alles 2 Minuten unter Rühren dünsten, dann Brühe dazu. Aufkochen lassen und zugedeckt 20 Minuten köcheln.
    3. Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Nach Geschmack Creme fraiche unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
    4. Beiseite gelegte Radieschen feine würfeln und in die Suppe geben. Sofort servieren.

    Gemüsebrühe selbst machen

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung zum Gemüsebrühe selbst machen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 6 Rezeptsammlungen ansehen