Schweinelende mit Äpfeln und getrockneten Sauerkirschen

    Schweinelende mit Äpfeln und getrockneten Sauerkirschen

    (0)
    1Speichern
    45Minuten


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieses süß-saure Ofengericht erhält seine Süße durch Äpfel und ist sauer durch die Zugabe von getrockneten Sauerkirschen. Obwohl die Zubereitung sehr leicht und fettarm ist, schmeckt die Schweinelende durch eine Prise Zimt ganz winterlich.

    Krenzlich Washington, Vereinigte Staaten von Amerika

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 500 g Schweinelende
    • 1/4 TL Salz
    • 2 mittelgroße Äpfel, geschält, entkernt und in kleine Stücke geschnitten
    • 4 EL getrocknete Sauerkirschen, klein zerhackt
    • 150 ml Apfelsaft
    • 2 EL Apfelessig
    • 1 EL brauner Zucker
    • 1 TL Zimt, gemahlen
    • 1/4 TL Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:5Minuten  ›  Kochzeit: 40Minuten  ›  Fertig in:45Minuten 

    1. Ofen auf 220 Grad vorheizen.
    2. Schweinelende gut mit Küchentüchern trocken tupfen und mit Salz einreiben. Dann in eine ofenfeste Backform legen und Apfelstückchen und getrocknete Sauerkirschen darum verteilen.
    3. Apfelsaft, Apfelessig, braunen Zucker und Zimt in einer kleinen Schüssel verrühren und über die Schweinelende gießen.
    4. Im vorgeheizten Backofen 30-40 Minuten backen. Dabei alle 10 Minuten mit dem eigenen Bratensaft übergießen.

    Dazu passt:

    Rotkohl und Kartoffelklöße.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch

    In der Allrecipes Kochschule erfahren Sie alles Wichtige über die Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen