Szechuanhühnchen mit Mandarinenstücken

    Szechuanhühnchen mit Mandarinenstücken

    (0)
    55Minuten


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieses Gericht ist etwas aufwendiger, aber so lecker und farbenfroh! Perfekt, wenn man mal was Tolles für Gäste auftischen möchte.

    Radegund Steiermark, Österreich

    Zutaten
    Portionen: 3 

    • 2 oder 3 Hühnerbrüstchen ohne Knochen
    • 2 EL Pfeilwurz
    • 60 ml Erdnussöl
    • 1 EL Knoblauch, feingehackt
    • 1 EL frischer Ingwer, feingehackt
    • 2 - 4 kleine Chilischoten
    • 1 TL weiße Pfefferkörner
    • 100 g Zuckererbsen
    • 100 g roter Paprika, in Streifen geschnitten
    • 100 g Frühlingszwiebel, in Streifen geschnitten
    • 200 g geschälte Mandarinenstückchen (kann auch aus der Dose sein)
    • Für die Sauce
    • 2 EL Sojasauce
    • 1 EL Reisweinessig
    • 1 EL Sherry
    • 60 ml frisch gepressten Mandarinensaft
    • 1 TL Mandarinenschale, gerieben
    • 2 TL Zucker
    • 1 EL Pfeilwurz

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:40Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Fertig in:55Minuten 

    1. Hühnerbrüstchen in dünne Streifen schneiden und in Pfeilwurzpulver tauchen.
    2. 2 EL Öl in Wok oder großer Bratpfanne erhitzen und die Hühnerstreifchen darin 3 bis 4 Minuten anbraten, bis sie gerade durch sind. Hühnerstreifchen aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
    3. Das restliche Öl in die Pfanne geben, und darin Knoblauch und Ingwer ganz kurz (etwa 30 Sek.) anbraten. Chilischoten und Pfefferkörner dazugeben und weitere 30 Sek. anbraten. Dann Erbsen, Paprika, und Zwiebel zugeben und 1 Min. kochen.
    4. Alle Zutaten für die Sauce vermischen.
    5. Jetzt die Hühnerstreifchen in die Pfanne geben und die Sauce darüber leeren. Ein paar Minuten kochen, bis die Sauce andickt und Blasen schlägt.
    6. Zuletzt die Mandarinenstückchen beimengen und servieren.

    Ersatzweise

    Pfeilwurz (auch Arrowroot genannt) gibt dieser Sauce die dickliche Konsistenz, die für asiatische Gerichte so typisch ist. Wer das nicht mag, oder gerade keine daheim hat, kann sie auch weglassen. Oder man kann auch ein wenig Maisstärke verwenden.

    Dazu passt:

    Zu diesem Gericht passt am besten ganz einfacher Reis.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen