Brathähnchen mit Zitrone und Kräutern

    Brathähnchen mit Zitrone und Kräutern

    7mal gespeichert
    1Stunde45Minuten


    Von 643 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ein ganzes Huhn wird innen und außen mit getrockneten Kräutern eingerieben und dann mit Zitrone und Olivenöl im Backofen gegart. Ganz einfach zuzubereiten und sehr lecker.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 2 TL italienische Kräuter
    • 1/4 TL Salz
    • 1/2 TL Senfpulver
    • 1 TL Knoblauchsalz
    • 1/2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    • 1 ganzes Huhn
    • 2 Zitronen
    • 2 EL Olivenöl

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde30Minuten  ›  Fertig in:1Stunde45Minuten 

    1. Backofen auf 180 °C / Gasherd Stufe 4 vorheizen
    2. Kräuter, Salz, Senfpulver, Knoblauchsalz und schwarzen Pfeffer in einer Schüssel miteinander vermischen und zur Seite stellen. Das Huhn gründlich waschen, die Innereien entfernen und in eine 23x33cm große Backform geben.
    3. Den Saft von 2 Zitronen in eine kleine Schüssel oder Tasse auspressen und mit dem Olivenöl und den Gewürzen vermischen. Huhn von innen und außen mit der Mischung einreiben und die restliche Flüssigkeit über das Huhn gießen.
    4. Das Huhn im vorgeheizten Backofen 1 ½ Stunden garen, oder bis die Säfte klar heraustreten. Während der Garzeit das Huhn mehrmals mit Bratensaft begießen.

    Richtige Zubereitung von Brathähnchen und Geflügel tranchieren:

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie ausführliche Artikel mit Bildern, wie man Brathähnchen richtig zubereitet und Geflügel fachgerecht tranchiert.

    Paleo Diät

    Was die Paleo Diät ist und wie Sie sich nach der Paleo Diät ernähren können, lesen Sie hier.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (4)

    babsi_s
    Besprochen von:
    2

    Wunderbar! Und kalt schmeckt das Huhn auch toll auf Brot am nächsten Tag (aber leider ist nicht viel übrig geblieben...) - 04 Nov 2009

    Besprochen von:
    0

    Sehr einfach nachzukochen! Ich habe die Hälfte der ausgequetschten Zitrone während des Garens im Huhn gelassen – der Geschmack war noch besser! - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Hat etwas anderes gemacht: Großartiges Rezept! Ich habe alle Gewürze, Olivenöl und Zitronensaft unter die Haut und auf das Huhn gerieben und den Rest ins Innere gegossen. Dann habe ich 175 ml Wasser in die Bratpfanne gegossen und das Huhn mit der Brustseite nach unten im Ofen gegar - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen