Einloggen Anmelden

Piroggen (Polnische Teigtaschen)

  • 4Besprechungen 
  • 5mal gespeichert
  • 3Stunden10Minuten

Über dieses Rezept: Die polnische Version von Maultaschen: diese traditionellen Piroggen (Pierogi) sind vegetarisch gefüllt mit Kartoffeln, Quark und Pilzen. Man kann sie aber nach Belieben auch mit anderen Zutaten füllen.

Magda

Zutaten
Ergibt: 80 Pieroggen

  • Für die Füllung
  • 600 g Schichtkäse oder Quark, gut abgetropft, ersatzweise Frischkäse
  • 7 Kartoffeln, gekocht und gepellt
  • 50 ml Öl
  • 300 g Pilze, klein gehackt
  • 3 Zwiebeln, klein gehackt
  • 1 EL saure Sahne
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Für den Teig
  • 1 kg Mehl
  • 2 Eier
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 80 g zimmerwarme Butter
  • 3 l Wasser

Zubereitung
Zubereitung:1Stunde  ›  Kochzeit: 40Minuten  ›  Ruhezeit: 1Stunde30Minuten Gehen lassen  ›  Fertig in:3Stunden10Minuten 

  1. Für die Füllung Kartoffeln und Schichtkäse separat durch den Fleischwolf drehen (wenn man Frischkäse verwendet, erübrigt sich das) oder zerstampfen und beiseite stellen.
  2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Pilze und Zwiebeln ca. 15 Minuten darin braten, bis sie weich sind.
  3. Käse, Kartoffeln, Pilz-Zwiebelmischung, saure Sahne, Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel gut vermischen und beiseite stellen.
  4. Für den Teig Mehl auf eine saubere Arbeitsfläche geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Eier in der Mulde aufschlagen und Butter und etwas lauwarmes Wasser hinzufügen. Mit den Händen vermengen und nach und nach etwas mehr warmes Wasser zufügen. Den Teig gut durchkneten und nach Bedarf mehr Mehl hinzugeben. Der Teig sollte eine weiche und glatte Konsistenz haben.
  5. Ein Viertel des Teiges abtrennen und auf einer bemehlten Oberfläche 3 mm dick ausrollen. Mit einem runden Ausstechförmchen oder Glas Kreise ausstechen. Teigreste mit dem nächsten Viertel des Teiges verkneten.
  6. Je 1 Löffel der Füllung in die Mitte des ausgestochenen Teiges geben und diesen zu einem Halbkreis umschlagen. Die Enden zusammendrücken und die Pirogge gut versiegeln. Auf die gleiche Weise die anderen Piroggen formen, bis Teig und Füllung aufgebraucht sind.
  7. Ca. 3 l Salzwasser zum Kochen bringen und jeweils 20 Piroggen darin 10-15 Minuten kochen, bis sie an der Wasseroberfläche schwimmen. Piroggen mit einem Schöpflöffel aus dem Wasser holen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die nächsten 20 Piroggen ins kochende Wassser geben. Den Vorgang wiederholen, bis alle Piroggen gekocht sind.

Dazu passt:

Gebratene Zwiebeln und Petersilie oder saure Sahne, geschmolzene Butter oder gebratener Speck

Alles über Nudelteig:

In unserer Kochschule finden Sie Tipps zum Herstellen und Ausrollen von Nudelteig.

Video anschauen

Piroggen
Piroggen

Ähnliche Rezepte

Besprechungen (4)

ccschmetterling
Besprochen von:
2

Es hat alles super geklappt.... ich habe mit Blattspinat und den Rest mit einfachem Quark mit einem Klecks Marmelade drin gemacht... super lecker! dazu eine Soße aus angeröstetem Speck mit Sahne.... oh waren wir alle Satt - 07 Mai 2014

Judith
Besprochen von:
1

Piroggen schmeckten sehr lecker, dazu gabs Sauerrahm, abgeröstete Zwiebeln und Apfelmus und das Video ist einfach zu niedlich...wie die Oma da faltet und den Teig abklopft, da sieht man, dass sie im ihrem Leben schon 1000de von Piroggen gefaltet hat :-) - 01 Okt 2014

UlrikeB
Besprochen von:
0

Tolles Rezept - ich hab nur die halbe Menge gemacht, das ergab auch schon sehr viele. Den Rest hab ich eingefroren. Mit viel angebratenen Zwiebeln und Petersilie schmecken sie besonders lecker. - 06 Okt 2013

Rezept besprechen

Rezept mit Sternen versehen

Mehr Sammlungen