Garnelen in Knoblauchbutter

    Garnelen in Knoblauchbutter

    3mal gespeichert
    30Minuten


    Von 2230 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Garnelen gekocht mit Butter, Knoblauch und Zitronensaft und etwas Petersilie schmecken einfach wunderbar. Der Geschmack lässt sich nur noch durch etwas Dijonsenf verfeinern. Mit warmem, knusprigem Brot servieren.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 250 g Butter
    • 2 EL Dijonsenf
    • Saft einer halben Zitrone
    • 2 Knoblauchzehen, gehackt
    • ½ Bund frische Petersilie, gehackt
    • 1 kg mittelgroße frische Garnelen, ohne Schale aber mit Schwänzen, entdarmt

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Fertig in:30Minuten 

    1. Den Backofen auf 230 °C / Gasherd Stufe 8 vorheizen.
    2. In einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze die Butter, Senf, Zitronensaft, Knoblauch und Petersilie vermischen. Wenn die Butter vollständig geschmolzen, ist von der Kochstelle nehmen.
    3. Die Garnelen auf einer flachen Backform verteilen und mit dem Buttergemisch übergießen.
    4. In dem vorgeheizten Ofen 12-15 Minuten backen, bis die Garnelen rosa und nicht mehr durchsichtig sind.

    Knoblauch schälen und hacken

    Wie man Knoblauch am besten schält und hackt, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Knoblauch pflanzen

    Wie man Knoblauch pflanzt und wichtige Tipps für den Anbau und die Pflege von Knoblauch im eigenen Garten finden Sie hier.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    gela
    Besprochen von:
    2

    Hat die Zutatenmenge verändert: Also ich hab nur die Hälfte der Butter hergenommen, und das reichte völlig aus und nur einen EL Senf. Ausserdem einen Schuss Weisswein. Dazu gabs Nudeln. Super Rezept. - 22 Apr 2010

    alex
    Besprochen von:
    0

    Das ist jetzt mal ein wirklich super einfaches Gericht und schmeckt, als hätte man stundenlang in der Küche gestanden! Ich hab TK Shrimps verwendet - aufgetaut und gut abgetropft, schmeckte wunderbar. - 22 Apr 2010

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen