Löwenzahnsalat mit Eiern

    (1)
    20 Min.

    Wenn man hartgekochte Eier übrig hat, kann man mit frischen Löwenzahnblättern und Kartoffeln daraus einen prima Frühlingssalat zaubern.

    hirtamadl

    Wien, Österreich
    Von 4 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 2 

    • 250 g Erdäpfel (Kartoffel)
    • 1 Ei, hart gekocht
    • 1 TL Senf
    • 3 EL Mostessig (oder Apfelessig)
    • 6 EL Distelöl
    • Salz
    • Zucker
    • Pfeffer
    • 50 g Zwiebeln, fein gehackt
    • 25 g junge Löwenzahnblätter, gewaschen und trockengetupft, fein geschnitten

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:5Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Fertig in:20Minuten 

    1. Kartoffeln je nach Größe etwa 10 bis 15 Min. im Dampfkochtopf kochen.
    2. Während die Kartoffeln kochen, das hart gekochte Ei schälen, das Eiweiß fein hacken und beiseite geben. Die Dotter zerdrücken, mit Senf und Essig vermengen und dann das Öl dazurühren. Mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Dann die gehackten Zwiebeln einrühren. Die Löwenzahnblätter fein schneiden.
    3. Erdäpfel schälen und noch warm blättrig schneiden. Beides mit der Marinade vermischen, etwa 15 Minuten ziehen lassen und mit dem gehackten Eiweiß bestreuen.

    Tipp

    Man kann ein paar EL klare Rindsuppe zum Salat geben, dadurch wird er etwas saftiger.

    Salat aus dem eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Salat selbst ziehen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Marianne
    Besprochen von:
    2

    hat gut geschmeckt und mit den Eiern ist das eine komplette Mahlzeit. Aber wirklich nur die ganz feinen, kleinen Blätter verwenden sonst sind sie bitter.  -  04 Mai 2015

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen