Topfenstrudel

    Lena

    Topfenstrudel

    Topfenstrudel

    (1)
    1Stunde40Minuten


    Von 70 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Topfenstrudel (Quarkstrudel) ist so österreichisch wie es nur geht. Man kann ihn kalt oder warm essen. Mir schmeckt er am besten, wenn er frisch aus dem Backrohr kommt.

    hirtamadl Wien, Österreich

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • Für den Strudelteig
    • 200 g glattes Mehl, Type W 480 (siehe Fußnote)
    • 125 ml Wasser, lauwarm
    • 1 EL Öl
    • 1 Prise Salz
    • Zum Bearbeiten
    • Öl zum Bestreichen
    • Mehl zum Bestauben
    • Butter zum Bestreichen, zerlassen
    • Für die Fülle
    • 1 - 2 Eier
    • 250 g Topfen (Quark)
    • 60 g Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • abgeriebene Schale einer halben Zitrone
    • Saft einer halben Zitrone
    • 1 EL Rum
    • 40 g Rosinen
    • 1 Messerspitze Salz
    • Zum Bestreuen
    • Staubzucker (Puderzucker)

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 40Minuten  ›  Ruhezeit: 30Minuten  ›  Fertig in:1Stunde40Minuten 

    1. Mehl kegelförmig auf die saubere Arbeitsfläche häufen. Oben einen Krater bilden, in den man Salz, Öl und nach und nach langsam das Wasser gibt. Alle Zutaten zu einem glatten elastischen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, dünn mit Öl bestreichen und zugedeckt etwa 30 Minuten rasten lassen. Ein großes, sauberes Tuch (zum Beispiel ein altes Tischtuch) und einen Nudelwalker (Nudelholz) mit Mehl bestauben. Den Teig auf das Tuch legen und gleichmäßig ausrollen. Mit flüssiger Butter bestreichen und zugedeckt einige Minuten rasten lassen.
    2. Nun den Teig so dünn wie möglich ausziehen. Man nimmt dazu den Schmuck von den Händen und bemehlt die Handrücken. Dann greift man mit einem Handrücken unter den Teig und beginnt mit der anderen Hand immer von der Mitte her nach allen Seiten auszuziehen, bis der Teig hauchdünn ist (der Teig soll so dünn sein, dass man durchsehen kann). Die dicken Ränder vorsichtig abschneiden oder abzupfen.
    3. Backrohr auf 200 °C vorheizen. Backblech befetten.
    4. Für die Fülle erst ein Ei mit den restlichen Zutaten vermengen. Wenn die Masse relativ fest ist, kann man das zweite Ei dazugeben (die Masse soll nicht zu weich sein, sonst hält der Strudel nicht gut zusammen).
    5. Die Masse rasch auf zwei Drittel des ausgezogenen Strudelteigs streichen. Den Strudel einrollen (auf der bestrichenen Seite beginnen, damit die unbestrichene Seite das Ganze dann zusammenhält).
    6. Vorsichtig auf das befettete Backblech legen und mit zerlassener Butter bestreichen. Etwa 30 bis 40 Minuten goldbraun backen. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

    Ersatzweise

    Wenn man keine Rosinen mag, kann man die einfach weglassen. Der Rum kommt aber trotzdem hinein.

    Mehltypen

    Eine Übersicht über die verschiedenen Mehltypen findet sich in der Allrecipes Kochschule.

    Vanillezucker selber machen

    Wie sich echter Vanillezucker auf einfache Weise herstellen lässt, steht in der Allrecipes Kochschule

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Lena
    Besprochen von:
    4

    Super Topfenstrudel! Bild ist leider etwas überbelichtet.  -  06 Aug 2014

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen