Marillenknödel aus Topfenteig

    Marillenknödel aus Topfenteig

    (0)
    1Stunde


    Von 2 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Marillenknödel (Aprikosenknödel) werden meistens aus Kartoffelteig gemacht. Aber auch Topfenteig eignet sich dafür, ist weniger Arbeit und schmeckt hervorragend.

    Radegund Steiermark, Österreich

    Zutaten
    Ergibt: 12 Knödel

    • 50 g Butter
    • 1 Ei
    • 1 250 g Topfen (Quark), 20% oder 40%
    • 1 Prise Salz
    • 250 g Weizenmehl universal oder griffig (siehe Fußnote)
    • 12 ganze Marillen
    • 12 Stück Würfelzucker
    • 80 g Butter
    • 80 g Semmelbrösel
    • Staubzucker zum Bestreuen

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Ruhezeit: 30Minuten Ruhen lassen  ›  Fertig in:1Stunde 

    1. Butter, Ei und Topfen cremig rühren, leicht salzen. Dann nach und nach das Mehl einrühren, sodass ein mittelfester Teig entsteht. Zuletzt kann man den Teig auch mit der Hand kneten. 20 bis 30 Minuten rasten lassen.
    2. Inzwischen in einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen (der Topf soll so weit sein, dass alle Knödel nebeneinander passen und nicht aufeinander liegen). Vorsichtig die Kerne der Marillen entfernen und durch je ein Stück Würfelzucker ersetzen.
    3. Nach dem Rasten den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer dicken Rolle formen und in 12 Scheiben schneiden. Jede Marille vorsichtig mit dem Teig einer Scheibe umhüllen, sodass die Frucht vollständig und gleichmäßig vom Teig umgeben ist.
    4. Diese Knödel jetzt vorsichtig ins kochende Salzwasser einlegen und halb zugedeckt etwa 5 Minuten vorsichtig köcheln.
    5. Jetzt in einer großen Pfanne die Butter schmelzen und darin die Semmelbrösel goldgelb rösten. Die Knödel aus dem Wasser heben, etwas abtropfen lassen und in den gerösteten Bröseln wälzen, bis sie rundum gut bedeckt sind.
    6. Mit Staubzucker bestreuen und servieren.

    Tipp

    Die Marillen sollten nicht allzu reif sein, damit sie die Form besser halten.

    Andere Ideen

    Wenn man es besonders süß will, kann man zu den Bröseln noch 1 EL Kristallzucker geben.

    Mehltypen

    Eine Übersicht über die verschiedenen Mehltypen findet sich in der Allrecipes Kochschule.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen