Marillenkuchen (Aprikosenkuchen) mit Dinkel

    Marillenkuchen (Aprikosenkuchen) mit Dinkel

    (1)
    2mal gespeichert
    1Stunde


    Von 6 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Obwohl dieser Marillenkuchen mit Vollmehl gemacht wird, ist er saftig und leicht -- und ganz einfach zu machen.

    Radegund Steiermark, Österreich

    Zutaten
    Portionen: 12 

    • 1 EL Butter
    • 5 Eiklar
    • 5 Eidotter
    • 200 g Zucker
    • 125 ml Maiskeimöl
    • 125 ml Wasser
    • 150 g glattes Dinkelmehl
    • 50 g Vollkorn-Dinkelmehl
    • 1 Messerspitze Backpulver
    • 1 Prise geriebene Zitronenschale
    • 400 g Marillen (Aprikosen), entkernt und halbiert

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 40Minuten  ›  Fertig in:1Stunde 

    1. Ofen auf 180° C vorheizen. Eine große rechteckige ofenfeste Form mit Butter ausstreichen. Eiklar zu steifem Schnee schlagen, dann die halbe Menge Zucker dazu mengen. Wasser und Öl abmessen. Mehl mit Backpulver vermischen.
    2. Eidotter gut schaumig schlagen, den restlichen Zucker dazugeben und cremig schlagen. Mehl, Wasser und Öl abwechseln unter die Eiermasse rühren, Zitronenschale dazugeben. Zuletzt den Eischnee vorsichtig unter die Masse heben.
    3. Teig in eine große Auflaufform geben. Marillenstücke gelichmäßig am Marillenkuchen verteilen. 30 - 35 Minuten backen, bis der Kuchen goldgelb ist. In der Form auskühlen lassen und erkaltet servieren.

    Tipp

    Wenn man die Marillen viertelt statt halbiert, sinken sie nicht ganz so tief in den Teig.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Krenzlich
    Besprochen von:
    0

    Hmm lecker wars! Und wegen dem Vollkorndinkelmehl hat man auch das Gefühl, was Gesundes zu naschen  -  23 Jul 2012

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen