Gabelkraut

    Gabelkraut

    (3)
    2mal gespeichert
    50Minuten


    Von 5 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Unter Gabelkraut verstehen die Wiener ein mit Zwiebel, Knoblauch, Wacholderbeeren und Lorbeerblatt gedünstetes Sauerkraut, das oft als Beilage zu Schweinsbraten, Selchbraten oder Fleischknödel genossen wird.

    hirtamadl Wien, Österreich

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 600 g Sauerkraut
    • 5 EL Schmalz
    • 50 g Speck oder Selchspeck
    • 100 g Zwiebeln, fein geschnitten
    • 100 ml Rindsuppe (Rinderbrühe) oder Selchsuppe
    • 1 Prise Salz
    • 1 Lorbeerblatt
    • 5 Pfefferkörner
    • 4 Wacholderbeeren

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:5Minuten  ›  Kochzeit: 45Minuten  ›  Fertig in:50Minuten 

    1. Falls nötig, das Sauerkraut kurz in kaltem Wasser schwemmen.
    2. In einem großen Topf Schmalz erhitzen und darin kurz den Speck rösten (anlaufen lassen), dann die Zwiebel darin glasig anschwitzen (rösten). Mit Suppe aufgießen, Sauerkraut und Gewürze beigeben und alles zugedeckt bei niedriger Hitze etwa 45 Minuten weichdünsten.
    3. Vor dem Servieren die Gewürze entfernen.
    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (3)

    Besprechungen auf Deutsch: (3)

    Besprochen von:
    0

    Gabelkraut weil man es mit der Gabel ist? Hahaha. Schmeckt aber super.  -  08 Nov 2015

    westcoastgirl
    Besprochen von:
    0

    Hauswurst, Gabelkraut, Brot - mehr brauch ich nicht :-)  -  01 Jan 2014

    Toi
    Besprochen von:
    0

    klassisch und immer wieder gut.  -  14 Jun 2013

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen