Mou-Shu-Wraps mit Schweinefleisch

    Mou-Shu-Wraps mit Schweinefleisch

    Rezept speichern
    45Minuten


    Von 45 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dies ist ein vielseitiges Rezept für chinesische Wraps. Sie können die Zutaten der Füllung je nach Geschmack variieren. Sehr gut passt z.B. Weiß- oder Chinakohl und Pflaumensauce. Normalerweise werden chinesische Wonton-Teigtaschen damit gefüllt, ich ziehe jedoch weiche Tortillas vor.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 1 Schweinefilet, in Streifen geschnitten
    • 1 Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
    • 2 cm großes Stück Ingwer, fein gehackt
    • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
    • 275 g Pak Choi oder Mangold, in feine Streifen geschnitten
    • 1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
    • 10 große Champignons, gestiftelt
    • 274 g Mungbohnensprossen
    • 4 EL chinesischer Reiswein oder Sake
    • 3 EL Hoisinsauce
    • 2 EL Sojasauce
    • 8 Weizentortillas

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Fertig in:45Minuten 

    1. Backofen auf 160 C / Gasherd Stufe 3 vorheizen. Tortillas in Alufolie wickeln.
    2. Eine große Pfanne bei hoher Temperatur erhitzen, bis sie sehr heiß ist. Schweinefleisch, Zwiebel, Ingwer und Knoblauch hinzufügen. Etwa 5 Minuten unter Rühren anbraten, bis das Fleisch gebräunt und die Zwiebel weich ist. Pak Choi, rote Paprika und Champignons hinzufügen und 5 Minuten braten, bis die Paprika weich, aber noch bissfest ist. Vom Herd nehmen.
    3. Die Tortillas in den vorgeheizten Backofen legen und 8 Minuten erwärmen.
    4. In der Zwischenzeit die Pfanne erhitzen, die Bohnensprossen, Reiswein, Hoisin- und Sojasauce hinzufügen und 5 Minuten kochen, bis die Bohnensprossen weich sind.
    5. Die Tortillas aus dem Backofen nehmen. Die Schweinefleischfüllung gleichmäßig auf den Tortillas verteilen und aufrollen. Sofort servieren.

    Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch

    In der Allrecipes Kochschule erfahren Sie alles Wichtige über die Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (5)

    Besprochen von:
    0

    Ich liebe chinesisches Essen und hatte einige Reste, die als Zutaten in dieses Rezept kommen. Also dachte ich mir probiere ich das mal. Mou-shu-Schweinefleisch habe ich noch nie gegessen und ich kann daher nicht sagen, ob dies ein gutes Mou-shu war. Aber keiner von uns hat das gemocht. Weiß nicht ob es die Sojasauce ist, die schon in der Hoisinsauce drin ist und dann kommt noch mehr Sojasauce dran – aber es hatte einen bitteren Nachgeschmack. Wenn man die 2 Esslöffel Sojasauce vielleicht wegglassen hätte könnte es annehmbar sein. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Ich habe nach einem Rezept gesucht, in das ich ein paar Gemüse in das Essen für meinen Mann hineinmogeln konnte und dieses Gericht ist großartig dafür. Nächstes Mal nehme ich aber nur halb so viel Ingwer, denn er meinte, der Ingwergeschmack sei überwältigend. Ich würde daneben das Schweinefleisch in dünne Streifen schneiden, damit es schneller gar wird und dann würde ich es auch in 2 Portionen kochen. Es wurde nämlich nicht braun. Kein schlechtes Gericht, aber einige Verbesserungen sind notwendig. Welche, das weiß ich nicht. Hoffentlich hat jemand anderes gute Ideen. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Ich bin aus China und Mu-Shu-Schweinefleisch ist einer meiner Lieblingsgerichte. Ich glaube, dass es nicht richtig authentisch geschmeckt hat. Das nächste Mal würde ich weniger von dem Ingwer nehmen. Ich habe auch Kohl anstelle von Pok Choi genommen. Reispfannkuchen aus dem Asienladen sind auch viel besser als Tortillas. Wir haben unsere in Salatblätter gewickelt das war gut. Was nicht stimmte mit Geschmack ich kann es nicht genau sagen aber ich weiss in Chinarestaurants wird Hoisinsauce oder Pflaumensauce direkt auf Reispfannkuchen gegossen vor dem Servieren von dem Schweinefleisch. Wie in diesem Rezept geschrieben wurde es zu flüssig mit der Sauce. - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen