Pilzrisotto mit gerösteten Walnüssen

    Pilzrisotto mit gerösteten Walnüssen

    2mal gespeichert
    35Minuten


    Von 160 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieses cremige Risotto mit Pilzen und Walnüssen eignet sich hervorragend als Vorspeise für ein Herbst- oder Winterfest.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 300 g gehackte Walnüsse
    • 3 EL Olivenöl
    • 2 Zwiebeln, gehackt
    • 500 g frische Pilze, in Scheiben geschnitten
    • 1 l Hühnerbrühe
    • 400 g Risoni (Orzo)
    • Salz
    • Pfeffer aus der Mühle

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 25Minuten  ›  Fertig in:35Minuten 

    1. Den Backofen auf 180 C / Gasherd Stufe 4 vorheizen. Die Walnüsse auf ein Backblech geben. 8 bis 10 Minuten im vorgeheizten Backofen rösten, bis die Nüsse anfangen zu duften. Dabei ein- oder zweimal wenden.
    2. Öl in einem großen Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Zwiebel und Pilze darin anbraten, bis sie goldbraun und weich sind.
    3. Die Brühe in den Topf gießen und aufkochen. Den Reis hinzufügen, die Temperatur reduzieren und abdecken. 20 Minuten köcheln, bis die Flüssigkeit vom Reis aufgesogen ist. Wenn sich nach 20 Minuten immer noch Flüssigkeit im Topf befindet, Deckel abnehmen und köcheln, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Vom Herd nehmen und die Walnüsse hinunterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

    Tipp:

    Für ein vegetarisches Gericht können Sie auch Gemüsebrühe statt der Hühnerbrühe verwenden.

    Hühnerbrühe selbst machen

    Wie Sie Hühnerbrühe selbst machen, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Risotto kochen

    In der Allrecipes Kochschule gibt es eine schrittweise Anleitung und Tipps zum Risotto kochen.

    Reis kochen

    In der Allrecipes Kochschule steht alles über Reis kochen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (5)

    Besprochen von:
    0

    Ich habe das Rezept befolgt und es ergab eine Unmenge.. Das nächste Mal nehme ich auf jeden Fall die Hälfte der Zutaten. Ich werde auch die Walnüsse weglassen. Sie passten im Geschmack nicht dazu und auch nicht in der Konsistenz. Ich werde auch die Hitze reduzieren, wenn ich die Zwiebeln und Pilze koche. Mittel war zu heiß und es schmeckte deswegen alles leicht angebrannt. Mit diesen Änderungen ist es eine köstliche Beilage. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Ich war extrem zufrieden mit dem Ergebnis. Meine ganze Familie hat es gemocht – selbst meine 7- und 2-jährigen Kinder, die schwierigen Esser. Nächstes Mal gebe ich vielleicht etwas Brühe dran, um den Geschmack zu verbessern. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Sehr gut! - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen