Cremiges indisches Hähnchen (Korma)

    Cremiges indisches Hähnchen (Korma)

    13mal gespeichert
    50Minuten


    Von 65 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Diese Version eines cremigen indischen Korma mit Hähnchen stammt von meiner Mutter und ist in weniger als einer Stunde zubereitet. Zimtstangen, Nelken und Kardamomkörner geben ihr wunderbares Aroma ins Öl ab, in dem dann das Hähnchen und die Zwiebeln gekocht werden. Die Sauce wird dann noch mit Kreuzkümmel und Koriander verfeinert.

    Zutaten
    Portionen: 2 

    • 1 EL Pflanzenöl
    • 2-4 Zimtstangen
    • 10 ganze Nelken
    • 10 Kardamomkörner
    • 1 Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten
    • 3 Knoblauchzehen, gehackt
    • 2 Hähnchenbrustfilets ohne Haut und Knochen
    • 1/2 TL Salz
    • 1 TL getrocknete Chilis, zerstoßen
    • 1 TL gemahlener Koriander
    • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
    • 100 g passierte Tomaten
    • 100 ml warmes Wasser
    • 100 ml Buttermilch
    • 1 Handvoll frisch gehackte Petersilie

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:50Minuten 

    1. Öl über mittlerer Stufe in einer Pfanne erhitzen. Zimtstangen, Nelken und Kardamom für 3 Minuten im heißen Öl anrösten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und glasig braten.
    2. Jede Hähnchenbrusthälfte in 4 Stücke schneiden. Fleisch in der Pfanne 5 bis 8 Minuten braten.
    3. Mit Salz, Chili, Koriander und Kreuzkümmel würzen. Die passierten Tomaten und das Wasser zugeben. Weitere 10 Minuten köcheln.
    4. Buttermilch zugeben und 5 bis 8 Minuten köcheln lassen. Kurz vor dem Servieren die Petersilie zugeben.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (4)

    Besprochen von:
    1

    Das war ziemlich einfach und hat gut geschmeckt. Ich habe es mit einem Freund gekocht, der auch noch nie indisch gekocht hatte. Es ist aber alles gut gegangen; wir haben nur vergessen, die Petersilie dran zu tun. Es war anders als die anderen Kormas, die ich gegessen habe wegen der passierten Tomaten, aber es war eine interessante Ergänzung. Das Gericht wird vielleicht besser, wenn man das Huhn vorher einige Stunden mariniert. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Ich finde es gut, dass da Buttermilch drankommt, die hat weniger Fett als Kokosmilch. Danke für das Rezept! - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    First, this is not a korma. That said, it's a quite good tomato-based Indian dish that goes very well with rice. - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen