Meeresfrüchte-Paella

    Meeresfrüchte-Paella

    (8)
    7mal gespeichert
    1Stunde5Minuten


    Von 11 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Bei einer Reise nach Spanien darf die berühmte Paella nicht fehlen. Die Zutaten für dieses Reisgericht sind je nach Region unterschiedlich. Für dieses Rezept haben wir Seeteufel, Tintenfisch und Muscheln verwendet. Dazu passt als Beilage Brot mit einer knusprigen Kruste.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 1 große Prise Safranfäden
    • 1 l Fischbrühe, am besten hausgemacht
    • 400 g Tintenfisch
    • 2 EL natives Olivenöl extra
    • 200 g Seeteufelfilet, in mundgerechte Stückchen zerteilt
    • 2 große Knoblauchzehen, zerdrückt
    • 1 große Zwiebel, fein gehackt
    • 1/2 TL Paprikapulver
    • 2 große rote Paprika, entkernt und gehackt
    • 250 g Langkornreis
    • 1 Dose gewürfelte Tomaten (etwa 225 g)
    • 150 g Tiefkühlerbsen
    • 12 Muscheln, geputzt und ohne Bart
    • 3 EL Petersilie, fein gehackt
    • Salz
    • Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 35Minuten  ›  Fertig in:1Stunde5Minuten 

    1. Safranfäden in eine große Pfanne mit schwerem Boden geben und bei mäßiger Hitze unter ständigem Rühren erhitzen, bis sie zu duften beginnen. Brühe dazugeben und aufkochen. Pfanne vom Herd nehmen, zudecken und beiseite stellen, um die Brühe ziehen zu lassen.
    2. Tintenfisch vorbereiten: Kopf und Tentakel vom Körper trennen, Körper ausnehmen. Den Kopf und den harten Schnabel am Ende der Tentakel wegwerfen. Schulp herausziehen und wegwerfen. Tintenfische unter fließendem Wasser waschen, dabei mit den Fingern die dünne graue Haut vom Körper abreiben. Die Körper in dünne Streifen schneiden, die Tentakel hacken. Beiseite stellen.
    3. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Seeteufelstückchen hineingeben und zügig von allen Seiten anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Den Fisch herausnehmen und beiseite stellen. Nochmals 1 EL Öl in die Pfanne geben. Den Knoblauch, die Zwiebel und das Paprikapulver hineingeben und 2 Minuten bei mäßiger Hitze garen, dabei gelegentlich umrühren. Die roten Paprika einrühren und 3 Minuten mitkochen, bis das Gemüse weich aber noch nicht braun ist.
    4. Den Reis einrühren, so dass alle Körner mit Öl überzogen sind. Die Safran-Brühe aufkochen und die Hälfte davon zur Reismischung geben. Umrühren, dann aufkochen. Hitze auf niedrige Stufe zurückschalten und 5 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast vollständig eingezogen ist.
    5. Die Reismischung zur Brühe in die große Pfanne geben. Vorsichtig die Tomaten mit der Flüssigkeit aus der Dose, die Erbsen und die Seeteufelstückchen einrühren. Die Muscheln obenauf legen. 5 Minuten köcheln lassen. Den Tintenfisch sehr vorsichtig unterrühren, dann nochmal 15 Minuten köcheln lassen, bis der Reis gar und die Flüssigkeit eingezogen ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    6. Pfanne vom Herd nehmen, zudecken und 5 Minuten stehen lassen. Alle Muscheln, die sich nicht geöffnet haben, wegwerfen. Die Paella mit der Petersilie bestreuen und servieren.

    Muscheln kochen

    Wie man Muscheln reinigt und kocht, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Reis kochen

    In der Allrecipes Kochschule steht alles über Reis kochen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (8)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Besprochen von:
    2

    Meine geänderte Variante: 2 Zwiebeln gewürfelt, 2 Knoblauch gewürfelt in Olivenöl anbraten. 3 Paprika gewürfelt andünsten und mit 1l Fischbrühe, 1 Dose gehackte Tomaten auffüllen, sowie 1kg Meeeresfrüchte und 1/2 TL Paprikapulver zugeben und etwa 30 min köcheln lassen. Im Anschluss kommt 250g Langkornreis hinein, den man ca 15 min weich kocht. In den letzten 5 Minuten fügt man noch ein paar Tiefkühlerbsen und evtl. ein paar Fischfilet gewürfelt hinzu und schmeckt mit Salz,Pfeffer und Petersilie ab.  -  09 Jun 2014

    Besprechungen aus aller Welt

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen