Okra mit Speck und Tomaten

    Okra mit Speck und Tomaten

    (94)
    1Speichern
    30Minuten


    Von 100 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Okra mit Speck ergeben eine wunderbare, nicht alltägliche Beilage.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 2 Streifen Speck
    • 500 g Okraschoten, in Scheiben geschnitten
    • 1 kleine Zwiebel, gehackt
    • 1/2 grüne Paprikaschote
    • 2 Stangen Sellerie, gehackt
    • 1 (400 g)-Dose gehackte Tomaten
    • Salz
    • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:30Minuten 

    1. Den Speck in eine Bratpfanne geben und bei mittlerer Hitze bräunen. Speck herausnehmen, hacken und beiseite stellen.
    2. Okraschoten, Zwiebeln, Paprika und Sellerie im ausgelassenen Speckfett gar braten. Tomaten, Salz und Pfeffer zugeben und etwas köcheln lassen. Den Speck hinzugeben und unterrühren.
    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (94)

    Besprechungen auf Deutsch: (4)

    Besprochen von:
    0

    Ich habe den Speck weggelassen und es war echt einfach zu kochen. Ich habe frische Tomaten genommen und zerstoßene Chiliflocken. Es hat mich irgendwie an Ratatouille erinnert.  -  02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Hat das Gericht gesünder gemacht: Ging ganz ganz schnell und war lecker! Ich war erst ein bisschen skeptisch, aber dies war ein sehr gutes Okrarezept. Ich mag keinen Sellerie und hab ihn deswegen weggelassen und anstatt dessen eine grüne Paprika verwendet. Den Speck hab ich auch nicht verwendet, damit es gesünder ist. Das fertige Gericht war sehr lecker! Mach ich auf jeden Fall wieder.  -  02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Hat andere Zutaten verwendet: Ich fand das Rezept sehr gut – ich würde dem Gericht normalerweise 5 Sterne geben, aber ich musste einige Gewürze dazugeben, damit es meinen Geschmack trifft –nämlich frische Petersilie, Knoblauch, Pfeffer, Salz und eine Prise Chilipulver. Mach ich aber auf jeden Fall bald wieder. Ich hab es mit braunem Reis und Spiegelei serviert und es war köstlich. Danke für das Rezept!  -  02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen