Kichererbsen-Snack
1 / 1 Bild von:  larkspur
Wischen

Kichererbsen-Snack

  • 4 4
  • 8
    mal gespeichert
  • 45Minuten

Über dieses Rezept: Nahrhaft und köstlich zugleich ist dieser Snack aus ofengerösteten Kichererbsen. Eine gesunde Alternative zu Nüssen!

akcpa

Zutaten

Portionen: 4 

  • 1 (ca. 400 g)-Dose Kichererbsen, abgeschüttet
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz (optional)
  • Cayennepfeffer (optional)

Zubereitung

Zubereitung:5Minuten  ›  Kochzeit: 40Minuten  ›  Fertig in:45Minuten 

  1. Ofen auf 230 C / Gasherd Stufe 8 vorheizen.
  2. Kichererbsen mit Küchenpapier abtupfen und dann mit Olivenöl in einer Schüssel mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf einem Backblech verteilen und 30-40 Minuten rösten, bis die Kichererbsen braun und knusprig sind. In den letzten Minuten darauf achten, dass sie nicht anbrennen.

Weitere Rezepte

Besprechungen (7)

2
Besprochen von: jenn

Das ist mein Lieblingssnack! Ich habe aber auch festgestellt, dass die nach einiger Zeit weich geworden sind, daher habe ich eine indische Freundin gefragt, die mich auf diesen Snack aufmerksam gemacht hatte: sie hat gesagt, sie sind absolut am besten, wenn man sie trocken röstet und sie danach würzt. Mit Öl dran sind sie feuchter und das Salz hält auch Feuchtigkeit in den Kichererbsen zurück. Dieser Trick funktioniert übrigens für alle Hülsenfrüchte. Meine Neffen und Nichten essen sie eimerweise und sie HASSEN Erbsen und Bohnen in jeder anderen Zubereitung. Ein super Snack für Bodybuilder oder Leute, die auf ihr Gewicht achten – besonders wenn sie trocken geröstet werden, dann ist gar kein Öl dran (siehe mein Trick). - 02 Feb 2009

2
Besprochen von: jenn

Hat das Gericht gesünder gemacht: Ich hab sie ohne Olivenöl geröstet und erst nach dem Rösten gewrzt und es waren die besten Erbsen, die ich je gegessen habe!! - 02 Feb 2009

1
Besprochen von: margaret_fullington

Hat die Zutatenmenge verändert: Wenn sie in der Mitte noch weich sind, dann müssen sie noch ca. 10 Minuten in den Ofen (so wars bei mir). Ich hab sie die ersten 20 Minuten bei 180 geröstet und dann noch weitere 15 Minuten oder so auf 230, damit sie schön knusprig werden – sie werden klein und nussig. Meine brannten nicht an. Ich hab 1 EL Öl verwendet und ungefähr 1 EL Currypulver und etwas Cayenne. - 02 Feb 2009

Rezept besprechen

Rezept mit Sternen versehen
Wie hat's geschmeckt? Und warum?

Mehr Rezeptsammlungen