Quinoasalat mit Zitronen-Knoblauch-Dressing

    (1)
    1 Std.

    Quinoa wird auch manchmal Inkareis oder Andenhirse genannt und ist eine gesunde Alternative zu anderen Getreiden. Es enthält aber Saponine, die zuerst herausgewaschen werden müssen. Hier wird es zuerst geröstet und dann gekocht.

    MisterHealthy

    Wien, Österreich
    Von 4 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 180 g Quinoa
    • 1 Prise Meersalz
    • Saft von 2 Zitronen
    • 2 EL Leinsamenöl
    • 2 EL Tamari Sojasauce
    • 3 Knoblauchzehen, feingehackt
    • 60 g Karotten, grob gerieben
    • 1 Bund Petersilie, grob gehackt
    • 40 g Sonnenblumenkerne

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Ruhezeit: 30Minuten Ziehen lassen  ›  Fertig in:1Stunde 

    1. Quinoa ausgiebig in warmem Wasser spülen und durch ein feines Sieb seihen.
    2. In einer großen Pfanne trocken (ohne Fett) unter ständigem Rühren etwa 5 bis 10 Minuten rösten, bis sie einen nussigen Geruch abgeben.
    3. In einem großen Topf 2 l Salzwasser zum Kochen bringen. Quinoa darin etwa 10 Minuten weichkochen. Vom Herd nehmen und durch ein großes feines Sieb seihen.
    4. Für das Dressing Zitronensaft mit Leinsamenöl und Sojasauce verrühren und in einer großen Schüssel mit allen anderen Zutaten vermengen. Etwa 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

    Quinoa kochen

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie das Wichtigste über Quinoa.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    kochbiene
    Besprochen von:
    2

    Hat sehr lecker geschmeckt und war total schnell gemacht.  -  13 Feb 2015

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen