Ricotta selbst machen

    (8)

    Man kann den italienischen Frischkäse Ricotta leicht selber machen. Man braucht dafür nur Milch, Sahne oder Creme double, Zitronensäure und ein Thermometer.


    Von 54 anderen gemacht

    Zutaten
    Ergibt: 800 g Ricotta

    • 1 TL Zitronensäure, mehr nach Bedarf
    • 60 ml Wasser
    • 3,75 l Vollmilch (nicht ultrahocherhitzt oder H-Milch)
    • 2 TL Salz (optional)
    • 2 EL Sahne oder Creme double (optional)

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Ruhezeit: 30Minuten Anderes  ›  Fertig in:55Minuten 

    1. Zitronensäure im Wasser auflösen.
    2. Milch in einen großen Topf gießen und bei mittlerer Temperatur auf 85 C erhitzen. Häufig rühren, damit die Milch nicht anbrennt.
    3. Sobald die Milch die gewünschte Temperatur erreicht hat, die in Wasser aufgelöste Zitronensäure dazugießen und rühren, bis die Milch gerinnt. Wenn die Milch nicht innerhalb von wenigen Minuten gerinnt, 1/2 bis 1 TL Zitronensäure in etwas Wasser auflösen und unterrühren.
    4. Ein Sieb mit Mull oder Käseleinen auslegen und Käsebruch mit einem Schaumlöffel hineingeben. Mull darüber zusammenfalten und 20 bis 30 Minuten abtropfen lassen.
    5. Ricotta vom Mull lösen, in eine Schüssel geben und nach Belieben salzen und mit Sahne oder Creme double verrühren.
    6. Man kann den Ricotta sofort verwenden oder in einem Behälter mit Deckel bis zu 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

    Video anschauen

    Ricotta (Italienischer Frischkäse)
    Ricotta (Italienischer Frischkäse)
    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (8)

    Besprechungen auf Deutsch: (4)

    MichaR
    Besprochen von:
    2

    war einfacher als ich dachte und hat total gut geschmeckt. Video ist auch total schön, Kompliment!  -  09 Jun 2015

    ThomGee
    Besprochen von:
    1

    Dieses Rezept kann man auch gern und gutmit Ziegenmilch machen. Keine Angst, die Milch und der Ricotta sind am ende sehr mild :-) Besonders wird es auch wenn man den Käse lange aptropfen lässt und er damit schnittfest wird. dann kann man ihn in Scheiben schneiden und so essen oder aber auch anbraten! Dieses Rezept haben wir auf der Tessiner Alm von einem Senner-Bauern bekommen. Etwas Olivenöl drüber, Pfeffer... fertig zum dahinschmelzen  -  15 Jan 2015

    backfee
    Besprochen von:
    0

    Ricotta nach dieser Methode ist supereinfach und macht total Spaß. Claudi, die Molke kannst du einfach so trinken (ist aber nicht jedermanns Geschmack) oder zum Brot backen verwenden  -  26 Okt 2012

    Besprechungen aus aller Welt

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 5 Rezeptsammlungen ansehen