Kedgeree aus geräuchertem Schellfisch

    • < />

    Kedgeree aus geräuchertem Schellfisch

    Kedgeree aus geräuchertem Schellfisch

    (8)
    50Minuten


    Von 7 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Kedgeree ist ein indisches Gericht, das vor allem in England sehr beliebt ist. Es besteht aus Reis und geräuchertem Fisch und eignet sich hervorragend als Brunch, Mittagessen oder leichtes Abendessen, gekühlt auch als Salat. Dazu passt ein Körnervollkornbrot oder warmes Naan-Brot.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 280 g geräuchertes Schellfischfilet ohne Haut
    • 1 Lorbeerblatt
    • 1 Zweig frischer Thymian
    • 2 TL natives Olivenöl extra
    • 300 g Basmatireis
    • 1 Zwiebel, fein gehackt
    • 1/4 TL Garam masala (siehe Fußnote)
    • 1/4 TL Korianderpulver
    • 1/2 TL Currypulver
    • 225 g enthülste frische Erbsen oder gefrorene Erbsen
    • 4 Tomaten, halbiert
    • 3 EL fein gehackte Petersilie
    • 2 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
    • 2 hart gekochte Eier, geviertelt
    • Salz
    • Pfeffer
    • Petersilie zum Garnieren

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 40Minuten  ›  Fertig in:50Minuten 

    1. Den Schellfisch in einen Topf geben, falls er zu groß ist, in Stücke schneiden. Mit reichlich kochendem Wasser bedecken und das Lorbeerblatt und den Thymian dazugeben. Den Fisch zugedeckt etwa 8-10 Minuten bei niedriger Hitze kochen, bis sich das Fleisch leicht lösen lässt (das Wasser sollte gerade so köcheln). Den Fisch mit einem Pfannenwender herausnehmen und beiseite stellen. Die Kochflüssigkeit aufheben.
    2. Das Öl in einem großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Den Reis einrühren, bis alle Körner mit Öl überzogen sind, dann 2 Minuten unter Rühren braten. Die Zwiebel, das Garam masala, das Korianderpulver und das Currypulver dazugeben und 2-3 Minuten unter Rühren mitbraten, bis die Zwiebelstückchen anfangen, weich zu werden. 600 ml der zurückbehaltenen Kochflüssigkeit zusammen mit dem Lorbeerblatt und dem Thymian dazu gießen. Hitze auf mittel bis niedrig zurückschalten, zudecken und 12 Minuten köcheln lassen. Die Erbsen dazugeben, wieder zudecken und weitere 10-12 Minuten kochen, bis der Reis weich ist.
    3. Inzwischen den Ofengrill auf hoher Stufe vorheizen. Die Tomaten mit der aufgeschnittenen Seite nach oben auf ein Backblech legen und 2-3 Minuten grillen, bis sie leicht gebräunt und gut erhitzt sind.
    4. Den Fisch mit einer Gabel in Stückchen von den Gräten lösen und gemeinsam mit der Petersilie und den Frühlingszwiebeln vorsichtig unter den Reis heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf eine vorgewärmte Servierplatte geben. Die Eiviertel darauf legen und mit Petersilie und den gegrillten Tomaten garniert servieren.

    Garam Masala selber machen

    Garam Masala kann man sich auch ganz einfach selber zusammenmischen, dann schmeckt die indische Gewürzmischung intensiver und man kann es nach eigenem Geschmack variieren. Das Grundrezept für Garam Masala finden Sie hier.

    Reis kochen

    In der Allrecipes Kochschule steht alles über Reis kochen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (8)

    Es gibt noch keine Besprechungen auf deutsch, aber das Rezept wurde von anderen Allrecipes Communities in anderen Sprachen bereits besprochen

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen