Fiakergulasch

    nikosen

    Fiakergulasch

    Rezeptbild: Fiakergulasch
    1

    Fiakergulasch

    (1)
    5Stunden30Minuten


    Von 3 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Die Fiaker -- Wiener Kutschenfahrer -- haben ihr eigenes Gulasch, bei dem Essiggurkerl, Spiegelei und Frankfurter Würstl auf das Gulasch kommen.

    hirtamadl Wien, Österreich

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 100 ml Öl
    • 900 g Zwiebeln, sehr fein gehackt
    • 4 EL edelsüßes Paprikapulver
    • 1 Schuss Essig
    • 500 ml Wasser
    • 2 Wacholderbeeren
    • 1 TL Kümmelpulver
    • 1 TL Majoran
    • 1 Prise Salz
    • 1/4 TL Pfeffer
    • 1 EL Tomatenmark
    • 2 Knoblauchzehen, ausgepresst
    • 900 g Gulaschfleisch (Wadschinken vom Rind), in 3 cm Würfel geschnitten
    • 4 Frankfurter Würstel (Wiener Würste)
    • 4 Eier
    • Butter zum Braten
    • 8 kleine Essiggurkerl

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:30Minuten  ›  Kochzeit: 5Stunden  ›  Fertig in:5Stunden30Minuten 

    1. In einem großen Topf 100 ml Öl erhitzen und Zwiebel darin sehr langsam goldgeld dünsten (ca. 15-20 Minuten).
    2. Paprikapulver einrühren und sofort mit einem Schuss Essig und 100 ml Wasser ablöschen.
    3. Wacholderbeeren, Kümmel, Majoran, Salz und Pfeffer , Tomatenmark und Knoblauch dazugeben. Gut umrühren und die Sauce unter oftmaligem Rühren ca. 30 Minuten einkochen lassen.
    4. Mit dem restlichen Wasser aufgießen und das Gulaschfleisch dazugeben. Das Gulasch jetzt sehr langsam 2-4 Stunden bei niedriger Hitze ziehen lassen. Es darf auf keinen Fall brodelnd kochen.
    5. Wenn sich der Gulaschsaft zu dick einkocht, nach Bedarf noch mehr Wasser zugeben.
    6. Vor dem Servieren in einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Dann die Würstel hineingeben, Hitze reduzieren, so, dass das Wasser nicht mehr kocht und die Würstl so 10 Minuten ziehen lassen.
    7. Für die Spiegeleier in einer Pfanne Butter schmelzen. Eier aufschlagen und vorsichtig in die Pfanne gleiten lassen. Etwa 1 Minute bei großer Hitze anbraten, dann die Hitze reduzieren und die Eier so lange braten, bis die Eidotter schön gestockt sind.
    8. Die Essiggurkel scheiben oder fächerförmig aufschneiden. Gulasch in Suppenschüsseln geben und pro Person ein Würstel, ein Spiegelei und 2 Essiggurkerl daraufgeben.

    Tipp:

    Für ein richtig gutes Gulasch ist wichtig, dass die Zwiebeln langsam gedünstet werden und auf keinen Fall anbrennen.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen