Vanillerostbraten

    Vanillerostbraten

    (0)
    2mal gespeichert
    30Minuten


    Von 2 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Der Name des Vanillerostbratens ist irreführend. Er enthält nämlich gar keine Vanille, sondern der Rostbraten wird mit Knoblauch eingerieben.

    hirtamadl Wien, Österreich

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 4 Stücke Beiried (Roastbeef), je 200 g
    • 1 Prise Salz
    • Pfeffer
    • 4 Knoblauchzehen, ausgepresst
    • Mehl zum Wenden
    • 60 g Butterschmalz
    • 150 ml Rindsuppe (Rinderbrühe)
    • 20 g Butter

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Fertig in:30Minuten 

    1. Die Fleischstücke dünn klopfen, am Rand mehrmals einschneiden, leicht salzen und pfeffern, dann mit der Hälfte des Knoblauchs einreiben. Fleisch mit einer Seite in Mehl tauchen.
    2. In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen. Die Fleischstücke mit der bemehlten Seite nach unten einlegen und dann auf beiden Seiten rasch braun anbraten.
    3. Aus der Pfanne nehmen und eventuell überschüssiges Fett abgießen. Die Bratrückstände mit Rindsuppe aufkochen. Butter und restlichen Knoblauch einrühren. Fleisch zurück in den Saft legen und 5 Minuten ziehen lassen. Servieren.

    Dazu passt:

    Traditionellerweise werden dazu immer Braterdäpfel (Bratkartoffeln) gereicht.

    Wann ist der Braten gar?

    In der Allrecipes Kochschule erfahren Sie alles Wichtige über die Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen