Karfiolcremesuppe

    (1)
    55 Min.

    Diese cremige Gemüsesuppe mit Karfiol (Blumenkohl) ist ideal für kalte Wintertage.

    Radegund

    Steiermark, Österreich
    Von 3 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 30 ml Olivenöl
    • 2 Zwiebeln, feingehackt
    • 1 Knoblauchzehe, ausgepreßt
    • 3 große mehlige Kartoffeln (weichkochend), in Würfel geschnitten
    • 3 Stangen Sellerie, dünn geschnitten
    • 2 l Gemüsesuppe (Gemüsebrühe)
    • 2 Karotten, in Würfel geschnitten
    • 1 mittelgroßer Karfiol (Blumenkohl)
    • 1 EL Dill, feingehackt
    • 1 EL Zitronensaft
    • 1 EL Senf
    • 1/2 TL Kümmel, ganz
    • 300 ml Obers (Sahne)
    • 1 Prise Salz
    • Pfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 40Minuten  ›  Fertig in:55Minuten 

    1. In einem großen Topf Olivenöl erhitzen und darin Zwiebeln und Knblauch anrösten, bis sie weich sind (etwa 5 Minuten).
    2. Kartoffeln, Sellerie und Gemüsesuppe dazugeben und 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Karotten dazugeben und noch einmal 10 Minuten köcheln lassen.
    3. Karfiol, Dill, Zitronensaft, Senf und Kümmel dazugeben und kochen, bis die Gemüse weich sind (etwa 20 Minuten).
    4. Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren. Obers dazugeben, fertig abschmecken und servieren.

    Gemüsebrühe selbst machen

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung zum Gemüsebrühe selbst machen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Lydia68
    Besprochen von:
    2

    Super Suppe! Ich habs etwas anders gemacht, erst Zwiebeln und Karotten angedünstet, dann Kartoffeln und Sellerieknolle anstelle von Stangensellerie dazu, dann erst den Blumenkohl dazu (hab ich recht klein geschnitten). Brühe drauf und mit getrocknetem Dill, Kümmel (der schmeckt gut drin!) und Senf gewürzt. Dann köcheln lassen, pürieren und erst am Schluss mit Zitrone abgerundet. Ich hab auch nur einen Schuss Sahne dazugegeben, die Suppe braucht gar nicht so viel Sahne.  -  26 Okt 2014

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen