Polnischer Kirschlikör

    (8)
    150 Tagen 1 Std.

    Ein klassischer Kirschlikör nach polnischem Rezept. Die Kirschen nach dem Abgießen nicht einfach wegwerfen, sondern zum Beispiel mit Eis essen oder als süße Pralinen mit Schokolade überziehen.


    Von 60 anderen gemacht

    Zutaten
    Ergibt: 2 l Kirschlikör

    • 2,5 kg Sauerkirschen
    • 2 kg Zucker
    • 1 l Wodka
    • 1 l Schnaps

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:1Stunde  ›  Ruhezeit: 150Tage Ruhen lassen  ›  Fertig in:150Tage1Stunde 

    1. Kirschen gründlich waschen und entsteinen. 15 bis 20 Steine aufbewahren. Sie geben dem Likör einen leicht herben Geschmack. Kirschen und die aufbewahrten Steine in eine Ballonflasche oder ein großes verschließbares Glas geben. Zucker hinzufügen, mit einem sauberen Tuch abdecken und einige Tage an einen warmen Ort stellen.
    2. Die Kirschen sollten Saft abgeben und der Zucker sollte sich auflösen. Wenn das nicht passiert, gelegentlich mit einem sauberen Löffel umrühren.
    3. Flüssigkeit durch ein mit Mull ausgelegtes Sieb in einen Topf abgießen. Kirschen in der Ballonflasche lassen.
    4. Den Saft aufkochen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
    5. Steine aus den Kirschen entfernen und wegwerfen. Wodka zu den Kirschen gießen, abdecken und 2 Wochen an einen dunklen Ort stellen.
    6. Wodka-Flüssigkeit mit Schnaps mischen und beiseite stellen.
    7. Kirschen nach 2 Wochen abgießen und mit Schnaps-Wodka-Mischung verrühren. In saubere Flaschen abfüllen, korken und mindestens 3 Monate ruhen lassen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (8)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    Besprochen von:
    5

    Habe schon verschiedene Kirschlikörrezepte gemacht. Dieses ist mit Abstand das beste, weil es ganz natürlich ist - ohne Geschmacksverfälschung durch andere Zutaten . Wichtig ist die lange Lagerung vor dem ersten Kosten, dann haben sich alle Geschmackskomponenten bestens entfaltet. Im Sommer machen - Weihnachten geniessen, empfehle ich. Danke dem Autor !  -  08 Jul 2015

    Christian55
    Besprochen von:
    0

    Hab ich letztes Jahr schon mal gemacht und dieses Jahr hab ich die doppelte Menge angesetzt, weil der Likör so gut war.  -  20 Jul 2015

    Besprechungen aus aller Welt

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen