Ungarische Hähnchenbrust mit Paprika (Paprikasch)

    (389)

    Hähnchenbrustfilets aus der Pfanne in Butter und Paprika. Angerichtet mit sautierten Pilzen und Zwiebeln. Ein köstliches ungarisches Wohlfühlgericht.


    Von 362 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 4 Hähnchenbrustfilets ohne Haut und Knochen
    • 1 TL edelsüßer Paprika
    • Salz
    • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Bedarf
    • 50g Butter
    • 1 Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten
    • 500 g frische Champignons, in Scheiben geschnitten

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 25Minuten  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Die Hähnchenbrustfilets mit einem Fleischklopfer auf 1 cm Dicke bringen. Beide Seiten großzügig mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen.
    2. Die Butter auf niedriger Stufe in einer Pfanne schmelzen. Die Hähnchenbrust hineingeben und auf mittlerer Stufe 10 Minuten abgedeckt braten. Einmal wenden und Pilze sowie Zwiebeln obenauf geben. Abgedeckt für 10 Minuten braten.
    3. Deckel entfernen, Zwiebeln und Pilze in die Soße geben und ohne Deckel 5 Minuten auf niedriger Stufe weiter köcheln lassen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (389)

    Besprechungen auf Deutsch: (5)

    Besprochen von:
    0

    Schmeckt sehr gut! Ich habe die Hühnerfleischreste in Scheiben geschnitten und sie am nächsten Tag für einen Salat genommen, köstlich!  -  02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Sehr gut! Die einzelnen Aromen der Zutaten passen so gut zusammen! Mein Freund findet Huhn schnell langweilig, dies jedoch hat er sehr gern gegessen.  -  02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Hat andere Zutaten verwendet: Dieses Rezept war Soooooo gut! Ich hab es sehr stark gewürzt, da ich Angst hatte, dass es sonst zu fad schmeckt. Ich war auch nicht so ganz zufrieden mit der Farbe der Sauce, drum hab ich noch 125 ml Sahne dazugegossen – und das war der Hit!  -  02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen