Fleischbällchen mit Koriander und Chili

    Fleischbällchen mit Koriander und Chili

    7mal gespeichert
    1Stunde


    Von 18 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Bei einer Party ist das auf dem Buffet immer einer der Renner. Koriander, Chilisauce und Zitronensaft verleihen diesen Fleischbällchen einen thailändisch angehauchten Geschmack.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 900 g gehacktes Rindfleisch
    • 100 g Semmelbrösel
    • 4 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
    • 1 EL gemahlener Koriander
    • 3-4 EL gehackter frischer Koriander
    • 4 EL süße Chilisauce
    • 2 EL frischer Zitronensaft
    • Öl zum Braten

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 40Minuten  ›  Fertig in:1Stunde 

    1. In einer großen Schüssel Fleisch und Semmelbrösel verkneten. Frühlingszwiebeln, gemahlenen und frischen Koriander, Chilisauce und Zitronensaft untermischen.
    2. Mischung mit angefeuchteten Händen zu gleichmäßigen Bällchen formen, entweder so klein, dass man sie als Finger Food servieren kann oder groß genug für Burger.
    3. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Fleischbällchen bei mittlerer Hitze braten, bis sie durch und von allen Seiten gebräunt sind.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (4)

    Besprochen von:
    2

    Dieses Rezept war sehr gut. Gewürzmischung mit sehr exotischem Geschmack. Bei den Fleischbällchen braucht man eine Sauce zum Dippen, denn ich habe Reis dazu gemacht. Im großen und ganzen ist dieses Rezept fantastisch und ich würde es ganz klar wieder kochen. Alle haben es gelobt und sich nochmal bedient! - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Ich kaufe gern Hackfleisch aber ich haben nicht viele ausgefallene Ideen, daher war das eine gute Inspiration. Ich habe es für meine Familie und unseren Geschmack etwas verändert…. Danke für eine super Rezeptidee! - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Die waren lecker. Habe sie wie Hamburger geformt, das ging sehr gut. - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen