Hollermousse (Holundermousse)

    2 Stunden 20 Min.

    Vom Holler (Holunder) kann man nicht nur die Blüten, sondern auch die Beeren verwenden. In diesem Rezept werden sie mit Obers zu einem feinen Mousse verarbeitet.

    Radegund

    Steiermark, Österreich
    Von 1 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 500 g Hollerbeeren (Holunderbeeren)
    • 3 Blatt Gelatine
    • 100 g Zucker
    • 250 ml Schlagobers (Sahne)

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Ruhezeit: 2Stunden Kühl stellen  ›  Fertig in:2Stunden20Minuten 

    1. Holler waschen und entstielen. Die Beeren mit 100 ml Wasser zugedeckt dämpfen, bis sie zerplatzen. Dann durch ein Sieb streichen.
    2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vom Hollerpüree 250 ml abmessen und in einem kleinen Topf erhitzen. Zucker dazugeben und solange köcheln, bis der Zucker aufgelöst ist. Dann die ausgedrückte Gelatine unterrühren. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
    3. Schlagobers steif schlagen. Sobald die Hollermasse zu gelieren beginnt, das steifgeschlagene Obers unterheben. Mindestens 2 Stunden kalt stellen.
    4. Vor dem Servieren mit einem Esslöffel Nockerl aus dem Mousse stechen.

    Vorsicht:

    Hollerbeeren darf man nicht roh essen, sondern muss sie unbedingt immer kochen.

    Dazu passt:

    Zu diesem Hollermousse passt Hollerröster, Marillensauce oder auch Vanilleeis.

    Gelatine richtig verwenden:

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie einen ausführlichen Artikel mit Bildern, wie man Gelatine richtig auflöst und unterzieht.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen