Hollerbeerengelee (Holunderbeerengelee)

    Diese Hollerbeerenmarmelade schmeckt super auf einer Scheibe Toastbrot. Wenn man keinen Holler im Garten hat, kann man die Beeren auch am Waldrand sammeln.

    westcoastgirl

    Washington, Vereinigte Staaten von Amerika
    Von 20 anderen gemacht

    Zutaten
    Ergibt: 2 kg

    • 2 kg Hollerbeeren (Holunderbeeren)
    • 100 ml Wasser
    • 1 kg Gelierzucker (1:1)

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Fertig in:35Minuten 

    1. Holler waschen und entstielen. In einem großen Topf mit Wasser aufkochen, bis die Beeren zerplatzen.
    2. Ein großes Sieb mit einem Passiertuch (Mulltuch) auslegen und auf einen Topf stellen. Den Saft in das Sieb gießen, zudecken und über Nacht in den Topf tröpfeln lassen.
    3. Inzwischen in einem großen Topf Gläser und Deckel zum Sterilisieren auskochen.
    4. 1 l Saft abmessen und mit 1 kg Gelierzucker (1:1) vermengen. Zum Kochen bringen und 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Dann sofort in vorbereitete Gläser füllen, sodass etwa 1 cm Rand bleibt und verschließen. Mit dem Deckel nach unten auf ein Küchenhangerl stellen und auskühlen lassen.

    Vorsicht:

    Achtung, Holler immer kochen, denn roher Holler ist giftig und kann Magenschmerzen oder Übelkeit hervorrufen.

    Tipps und Tricks zum Einkochen:

    Grundlagen des Einkochens im Wasserbad sowie wertvolle Einmachtipps mit Bildern finden Sie in der Allrecipes Kochschule im Artikel Einkochen. Dort gibt es auch eine Anleitung zum Gläser sterilisieren.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 6 Rezeptsammlungen ansehen