Spanischer Pudding (Natillas)

    (2)
    2 Stunden 25 Min.

    Man kann diesen Pudding in Spanien in jedem Supermarkt kaufen. Wer ihn aber, wenn der Urlaub vorbei ist, auch zu Hause essen möchte, kann das Dessert mit diesem Rezept ganz leicht nachkochen.


    Von 32 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 500 ml Vollmilch
    • 1 Zimtstange
    • abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
    • 3 Eigelb
    • 3 EL Zucker
    • 1 EL Stärke

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:5Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Ruhezeit: 2Stunden Kühl stellen  ›  Fertig in:2Stunden25Minuten 

    1. Milch mit Zimtstange und Zitronenschale 10 Minuten bei mittlerer Temperatur vorsichtig erhitzen, aber nicht kochen.
    2. In der Zwischenzeit Eigelb mit Zucker in eine Schüssel geben und cremig aufschlagen. Stärke unterrühren und solange rühren, bis die Mischung keine Klumpen mehr hat und ganz glatt ist.
    3. Zimtstange und Zitronenschale aus der Milch nehmen und nach und nach die Eigelbmischung dazugeben, dabei ständig mit einem Schneebesen rühren. Weiterrühren und ca. 10 Minuten bei niedriger Temperatur erhitzen, bis die Mischung andickt. Aufkochen und sofort vom Herd nehmen.
    4. Pudding in Dessertschalen gießen und ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis er fest ist.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Video anschauen

    Natillas (Spanischer Pudding)
    Natillas (Spanischer Pudding)

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (2)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    OliverZahn
    Besprochen von:
    0

    Hat eig ganz gut geschmeckt... blöd nur, wenn die Handlanger nicht langsam erhitzen, sondern "voll aufdrehn und warten bis es blubbert". Sojamilch ham sie auch noch verwendet, also war das Ergebnis eine graue Flüssigkeit, die laut einem der Handlanger noch "nach toten Küken" gerochen hat. Trotzdem essbar - also kann das Rezept nicht so verkehrt sein  -  03 Mrz 2018