Zucchinimuffins

    Zucchinimuffins

    1Speichern
    35Minuten


    Von 89 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Wer eine einsame Zucchini im Kühlschrank herumliegen und Lust auf einen leckeren, gesunden Snack hat, für den ist dieses Rezept für honiggesüßte Muffins gerade richtig.

    Zutaten
    Portionen: 12 

    • 225 g Vollkornmehl
    • 1 EL Backpulver
    • 1 Prise Salz
    • 1 TL Zimt
    • 175 ml fettarme Milch
    • 2 Eiweiß, verquirlt
    • 4 EL Pflanzenöl
    • 4 EL Honig
    • 125 g geraspelte Zucchini

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:35Minuten 

    1. Ofen auf 190 °C / Gasherd Stufe 5 vorheizen. Muffinform leicht einfetten oder mit Papierförmchen auskleiden.
    2. Mehl, Backpulver, Salz und Zimt gut vermischen
    3. Milch, Eiweiß, Öl, Honig und geriebene Zucchini vermischen. Mischung unter die trockenen Zutaten rühren, bis ein gleichmäßig feuchter Teig entsteht. Der Teig sollte zäh und dickflüssig sein. Muffinformen zu zwei Dritteln mit dem Teig füllen.
    4. Im vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen, bis die Muffins leicht gebräunt sind.

    Zucchini im eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Zucchini selbst anbauen.

    Resteverwertung

    Ideen zur Resteverwertung finden Sie in der Allrecipes Kochschule.

    Muffins backen

    Tipps und Tricks, wie man Muffins richtig backt, finden Sie in der Allrecipes Kochschule Muffins backen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Eiweiß oder Eigelb verwerten

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie Ideen und Infos fürs Eiweiß verwerten oder Eigelb verwerten.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Eiweiß steif schlagen

    Hier gibt es Tipps und Tricks fürs Eiweiß steif schlagen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (4)

    Besprochen von:
    0

    Ich fand dieses Rezept so lala – an den Muffins fehlt wirkich was, damit sie nach was schmecken. Nur weil es wenig Fett enthält, würde ich das nicht empfehlen – dann nimmt man lieber ein anderes Rezept und speckt es etwas ab in punkto Fett und Kalorien. Die einzige Weise, die hier zu essen, ist mit viel Honig und Butter. Kinder würde die hier hassen. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Ich fand die auch nicht süß. Nichts besonderes, würde ich sagen. Ich hab sie trotzdem gemocht. Habe sie wie ein Brot zum Abendessen serviert – und nicht als Dessert oder Frühstücksmuffins. Sind auch was für Weight Watchers. Sultaninen machen die Muffins vielleicht etwas süßer. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Hat andere Zutaten verwendet: Ich hab ein ganzes Ei anstelle von zwei Eiweiß verwendet und 100 g Zucker anstelle des Honigs. Es ist dann zwar ein bisschen fetter und hat minimal mehr Kalorien, aber geschmacklich viel besser! - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen