Englisches Rosmarinbrot ohne Hefe (Rosemary Soda Bread)
1 / 1 Bild von:  CookinBug
Wischen

Englisches Rosmarinbrot ohne Hefe (Rosemary Soda Bread)

  • 3 1
  • 7
    mal gespeichert
  • 50Minuten

Über dieses Rezept: An dieses Brot kommt keine Hefe, sondern Backnatron und es ist schon in weniger als 1 Stunde fertig. Es schmeckt am besten noch warm mit Butter und Honig.

liam

Zutaten

Portionen: 6 

  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • 200 g Vollkornmehl
  • 275 g Weißmehl
  • 1 TL Backnatron
  • 1 Prise Salz
  • 300 ml Buttermilch
  • 6 EL Honig

Zubereitung

Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 40Minuten  ›  Fertig in:50Minuten 

  1. Backofen auf 200 C vorheizen.
  2. Rosmarinnadeln abstreifen.
  3. Rosmarinnadeln mit Vollkornmehl und gesiebtem Mehl, Backnatron und Salz in einer großen Schüssel vermischen.
  4. Buttermilch und Honig dazugeben und zu einem weichen Teig vermengen.
  5. Teig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben und geschmeidig kneten.
  6. Zu einem ca. 20 cm langen runden Brotlaib formen und obenauf zweimal kreuzweise einritzen.
  7. Auf ein mit Mehl bestäubtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen goldbraun backen, ca. 30 bis 40 Minuten. Das Brot sollte beim Daraufklopfen hohl klingen.
  8. Vor dem Anschneiden 10 Minuten ruhen lassen. Wenn Sie eine weiche Kruste bevorzugen, Brot gleich nach dem Backen in ein sauberes feuchtes Geschirrtuch wickeln.

Tipp

Statt einem großen Laib kann man aus dem Teig zwei kleine Brote formen. Die Backzeit verringert sich dann auf ca. 25 Minuten, bis die Brote goldbraun sind und beim Draufklopfen hohl klingen.

Video anschauen

Soda Bread Soda Bread

Weitere Rezepte

Besprechungen (1)

0
Besprochen von: anton

Bei der Ofentemperatur war das Brot nach 25 Minuten außen schon ganz dunkel aber innen noch nicht durch. 200 Grad ist VIEL zu hoch, wenn ich das Brot nochmal backe, maximal 190 Grad. Geschmack ist ansonsten gut, schade, das Innere musste ich alles wegschmeißen. - 06 Apr 2014

Rezept besprechen

Rezept mit Sternen versehen
Wie hat's geschmeckt? Und warum?

Mehr Rezeptsammlungen