Agedashi Tofu

    Agedashi Tofu

    Rezeptbild: Agedashi Tofu
    1

    Agedashi Tofu

    (6)
    25Minuten


    Von 8 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Diese japanische Vorspeise ist ganz schnell gemacht und schmeckt köstlich. Tofuwürfel werden knusprig braun frittiert und mit einer würzigen Soße und Frühlingszwiebeln serviert.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 280 g fester Seidentofu
    • Mehl, nach Bedarf
    • 500 ml Wasser
    • 2 EL helle Sojasauce (Usukuchi)
    • 2 EL Mirin
    • 1 TL Dashi-Granulat
    • Pflanzenöl zum Frittieren
    • 2 Frühlingszwiebeln, gehackt

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:5Minuten  ›  Kochzeit: 5Minuten  ›  Ruhezeit: 15Minuten Ruhen lassen  ›  Fertig in:25Minuten 

    1. Das Tofustück zwischen einige Blatt Küchenkrepp legen. Einen schweren Gegenstand (z.B. ein Brettchen oder eine Schüssel mit Wasser) daraufsetzen und ca. 15 Minuten stehen lassen.
    2. In der Zwischenzeit Wasser, Sojasauce, Mirin und Dashi in einen Topf geben. Auf mittlerer Stufe zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.
    3. Tofu aus dem Küchenkrepp nehmen und in 1-2 cm große Würfel schneiden. Die Würfel mit etwas Mehl bestäuben.
    4. Öl in einem Topf erhitzen und Tofuwürfel 4-6 Minuten goldbraun frittieren. In Portionen frittieren.
    5. Frittierten Tofu in eine Schüssel geben, Sauce darübergießen und mit Frühlingszwiebeln bestreuen. Guten Appetit!

    Zutaten:

    Sie können Tofu, Mirin (ein süßer Reiswein) und Dashi-Granulat (japanische Fischbrühe) im gut sortierten Supermarkt oder im Asienladen erstehen.

    Video anschauen

    Rezept: Agedashi Tofu selber machen (Japanische Tofu Vorspeise)
    Rezept: Agedashi Tofu selber machen (Japanische Tofu Vorspeise)
    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (6)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    sanne
    Besprochen von:
    0

    War lecker, ich hab festen Tofu verwendet.  -  01 Mrz 2016

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen