Truthahnfleisch mit Austernpilzen süß-sauer

    Ein leckeres asiatisch angehauchtes Wokgericht. Dazu passen Basmait oder Duftreis hervorragend. Während das Fleisch mariniert kann man toll alle Zutaten bereits vorbereiten


    Bayern, Deutschland
    Von 1 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 500 g Truthahnfleisch, fein geschnitten
    • Für die Marinade
    • 1 EL Maisstärke
    • 4 EL Fischsoße
    • 1 TL 5-Gewürze Pulver
    • 2 EL Sesamöl
    • Außerdem
    • 3 EL Öl (kein Olivenöl, am besten Rapsöl oder ein anderes geschmacksneutrales Öl)
    • 2 Knoblauchzehen, gehackt
    • 1 dicke Scheibe frischer Ingwer, gehackt
    • 250 g Austernpilze, grob zerkleinert
    • 2 Tassen Geflügelbrühe
    • 3 Blätter Zitronengras, fein geschnitten (alternativ Saft von einer halben Zitrone)
    • 1 TL rote Curry Pasta (vorsichtig dosieren, also erst mit weniger anfangen)
    • (alternativ Chili, Tabasco oder Sambal Olek)
    • 2 EL Zucker
    • 2 EL Ketchup
    • 2 EL Fischsoße
    • 2 EL Essig (am besten Reisessig)
    • 2 EL Sojasoße
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 Bund Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
    • 1 Glas Weißwein
    • 1 EL Maisstärke (bei Bedarf)

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Ruhezeit: 15Minuten Marinieren  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Alle Marinadenzutaten verrühren und Fleisch hineinlegen. Gut vermengen und 15 Minuten ruhen lassen. Während das Fleisch mariniert, die restlichen Zutaten herrichten.
    2. Öl in einer großen Pfanne oder Wok auf höchster Stufe erhitzen und das Fleisch unter häufigem Rühren gut anbraten. Sobald es gleichmäßig angebraten ist, Pfanne zur Seite ziehen, Herd auf halbe Temperatur herunterstellen und das Fleisch aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller beiseite stellen.
    3. In der gleichen Pfanne nun Knoblauch und Ingwer leicht anrösten. Pilze zugeben und leicht anbraten, dabei immer wieder umrühren. Mit Brühe aufgießen und Zitronengras, Currypaste, Zucker, Ketchup, Fischsoße, Salz und Pfeffer unterrühren. Pfanne oder Wok zudecken und 5 Minten bei kleiner Flamme ziehen lassen.
    4. Zuletzt Fleisch, Frühlingszwiebeln und Weißwein zugeben und alles einmal kurz aufkochen lassen. Wenn man gerne eine sämigere Soße möchte, 2 EL der Bratflüssigkeit in ein kleines Schälchen geben, Maisstärke unterrühren und den Brei unter die Soße rühren.
    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 5 Rezeptsammlungen ansehen