Nikoläuse

    Nikoläuse

    Rezept speichern
    1Stunde25Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Diese liebevoll verzierten Nikoläuse sind der Hingucker auf jedem Plätzchenteller. Am Backtag verzehrt schmecken sie am besten. Sie passen auch gut auf den Nikolausteller.

    Zutaten
    Portionen: 14 

    • 4 EL Öl
    • 1 TL Salz
    • 500 g Weizenmehl
    • 200 ml Milch
    • 1 Würfel Hefe (42 g)
    • 3 EL Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 2 Eier
    • Mehl zum Ausformen
    • Milch zum Bestreichen
    • Cashewnüsse
    • Kürbiskerne
    • Haselnüsse
    • Mohn
    • Mandeln
    • 75-100 g Puderzucker
    • 1 EL Johannisbeergelee
    • 2-3 Tropfen rote Speisefarbe
    • 1 TL Eiweiß
    • 1 TL Zitronensaft

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:1Stunde10Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Fertig in:1Stunde25Minuten 

    1. Mehrere Backbleche befeuchten und mit Backpapier belegen.
    2. Für den Hefeteig das Öl mit dem Salz und dem Mehl in einer Schüssel mischen. Die Milch etwas erwärmen, 150 ml davon mit der Hefe, dem Zucker, dem Vanillezucker und den Eiern verschlagen und zu der Mehlmasse gießen. Mit den Knethaken der Küchenmaschine oder mit einem Lochlöffel verrühren und anschließend mit den bemehlten Händen zu einem glatten Teig verkneten; bei Bedarf die restliche Milch zufügen.
    3. Den Teig zur Kugel formen, mit Mehl bestauben, sodann mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort etwa 30 Minuten bis zum doppelten Volumen aufgehen lassen.
    4. Den Hefeteig erneut durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu zwei ungefähr 15 × 30 cm großen Rechtecken ausrollen. Daraus etwa 14 gleiche Dreiecke schneiden und auf die Bleche legen.
    5. Die Oberfläche der Teilchen mit der Milch bepinseln und aus Cashewnüssen, Kürbiskernen, Haselnüssen, Mohn und Mandeln Gesichter dekorieren. Die Dreiecke wieder gehen lassen, bis sie weich wie Watte sind.
    6. Den Backofen auf 200 °C vorheizen und die Nikoläuse jeweils etwa 15-20 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
    7. Aus 50 g Puderzucker, dem Johannisbeergelee und wenigen Tropfen roter Speisefarbe einen Guss rühren und damit die Nikolausmützen aufmalen. Aus dem restlichen Puderzucker, dem Eiweiß und dem Zitronensaft einen dickflüssigen Guss bereiten.
    8. Den Guss in einen Spritzbeutel oder eine aus Pergamentpapier gedrehte Spitztüte füllen und die Nikoläuse damit dekorieren. Zunächst die Bärte, dann nach Belieben an beiden Seiten Hände und zum Schluss die Pelzsäume an den roten Nikolausmützen mit verschlungenen Linien aufspritzen.
    9. Die Nikoläuse ausgebreitet trocknen lassen.

    Kürbiskerne trocknen und rösten

    Wie man Kürbiskerne trocknet und röstet, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Vanillezucker selber machen

    Wie sich echter Vanillezucker auf einfache Weise herstellen lässt, steht in der Allrecipes Kochschule

    Plätzchen Klassiker

    Eine Übersicht über die beliebtesten Plätzchen finden Sie unter Weihnachtsplätzchen Klassiker.

    Plätzchen aufbewahren

    Wie man selbst gebackene Plätzchen am besten lagert, steht hier.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alles über Hefeteig

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie eine Anleitung und Tipps fürs Backen mit Hefe.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen