Walnuss-Makronen

    (2)

    Ich back diese Walnussmakronen immer das erste Mal im Herbst, wenn die ersten Walnüsse reif sind und dann nochmal an Weihnachten. Gehen ganz schnell und schmecken soo lecker!

    regenbogen

    Bayern, Deutschland
    Von 12 anderen gemacht

    Zutaten
    Ergibt: 2 Bleche

    • 150 g Zucker
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 1 Ei
    • 200 g Walnüsse, grob gerieben
    • Oblaten bzw. glutenfreie Oblaten bei Glutenunverträglichkeit
    • Puderzucker
    • Zitronensaft

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:50Minuten 

    1. Backofen auf 150 C vorheizen.
    2. Zucker, Vanillezucker und Ei schaumig rühren. Walnüsse untermengen. Aus der Masse mit feuchten Händen kleine Kugeln formen und auf kleine runde Oblaten setzen.
    3. Oblaten auf ein Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen ca. 25-35 Minuten backen. Je fester der Teig ist, umso schöner und besser wird das Gebäck. Wenn gewünscht mit Zuckerguss bestreichen. Dafür Puderzucker mit etwas Zitronensaft zu einem Zuckerguss verrühren.

    Vanillezucker selber machen

    Wie sich echter Vanillezucker auf einfache Weise herstellen lässt, steht in der Allrecipes Kochschule

    Plätzchen Klassiker

    Eine Übersicht über die beliebtesten Plätzchen finden Sie unter Weihnachtsplätzchen Klassiker.

    Plätzchen aufbewahren

    Wie man selbst gebackene Plätzchen am besten lagert, steht hier.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Resteverwertung

    Ideen zur Resteverwertung finden Sie in der Allrecipes Kochschule.

    Glutenfrei backen

    Infos rund um glutenfreies Backen wie glutenfreie Mehlsorten, glutenfreies Mehl selbst mischen und glutenfreie Kuchen, Brot und Mürbeteig backen gibt es in der Allrecipes Kochschule.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (2)

    Besprechungen auf Deutsch: (2)

    Lydia68
    Besprochen von:
    3

    Leider hab ich das mit den kleinen Kugeln nicht richtig gelesen - Leute KLEINE Kugeln machen! Bei mir ist der Teig über die Oblaten gelaufen und dementsprechend schwierig war es, die Dinger vom Blech zu bekommen und heil hab ich gar keins runter bekommen. Schade, denn geschmeckt haben sie super und meine Familie hat sich auch über die abgebrochenen hergemacht und sind schon alle weg. Die back ich gleich nächste Woche wieder. Guss braucht es nicht finde ich, schmecken so schon super. Und auf jeden Fall wirklich KLEINE Kugeln formen (ich hab ein Bild hochgeladen von der Größe meiner Kugeln, und das ist ZU GROSS!) und vielleicht zusätzlich noch auf Backpapier und Abstand halten, dann ergibt das Rezept auch mehr. Bei mir mit den zu großen Kugeln warens ein Blech voll, ca. 24 Stück oder so.  -  26 Nov 2014

    Maria
    Besprochen von:
    1

    wurden sehr lecker :-)  -  03 Dez 2015

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen