Hirnpofesen

    Hirnpofesen als Suppeneinlage gehören auf jeden Fall zur guten alten österreichischen Hausmannskost dazu. Man kann sie auch mit Blattsalaten als warme Vorspeise reichen.

    Radegund

    Steiermark, Österreich
    Von 1 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 150 g Kalbs- oder Schweinehirn, enthäutet
    • 2 EL Butter
    • 1 Zwiebel, feingehackt
    • 1 Prise Salz
    • Pfeffer
    • 1/2 Bund Petersilie
    • 6 Scheiben Toastbrot
    • 1 Ei zum Tunken
    • 100 ml Milch
    • 1 Prise Salz
    • 100 ml Öl zum Backen
    • Schnittlauch, feingeschnitten

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 15Minuten  ›  Fertig in:30Minuten 

    1. Hirn sehr fein hacken.
    2. In einer großen Pfanne Butter erhitzen und darin die Zwiebel anrösten. Hirn dazugeben und durchrösten. Salz, Pfeffer und Petersilie unterrühren.
    3. Diese Masse auf 3 Toastbrotscheiben verteilen. Die restlichen 3 Scheiben draufsetzen.
    4. In einem flachen Teller Ei, Milch, und Salz versprudeln. Die bestrichenen Brote in diese Mischung tauchen.
    5. In einer großen Pfanne Sonnenblumenöl erhitzen und darin die Brote auf beiden Seiten goldbraun backen. In Karos oder Quadrate schneiden.
    6. Erst kurz vor dem Servieren in die heiße Suppe geben und mit Schnittlauch bestreuen.
    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 8 Rezeptsammlungen ansehen