Rehkeule im Speckmantel

    1 Tag 2 Stunden 50 Min.

    Am besten besorgt man sich eine Rehkeule ohne Knochen und lässt sich vom Metzger gleich den Speck in dünne Scheiben zum Belegen schneiden. Die Rehkeule dauert 2 1/2 Stunden.


    Bayern, Deutschland
    Von 6 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 2 EL Öl
    • 1 Rehkeule ohne Knochen
    • Salz
    • frisch gemahlener Pfeffer
    • ca. 100 g Speck, in dünne Scheiben geschnitten
    • 1 Zwiebel
    • 1 Karotte
    • 1 Stück Sellerie, klein geschnitten
    • 10 Wacholderbeeren
    • 250 ml Brühe
    • 250 ml Rotwein
    • geriebener Muskat
    • 1 TL Zucker
    • Fondor (optional)
    • 1 Tasse süße Sahne
    • 1-2 EL Soßenbinder

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 2Stunden30Minuten  ›  Ruhezeit: 1Tag Marinieren  ›  Fertig in:1Tag3Stunden50Minuten 

    1. Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Öl in eine Bratraine mit Deckel geben.
    2. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und mit den Speckstreifen einwickeln. Das ist sehr wichtig, weil Rehfleisch sehr mager ist und sonst trocken wird. Fleisch in den Bräter legen.
    3. Alles Gemüse schälen und klein schneiden und mit den Wacholderbeeren um das Fleisch herum verteilen. Bräter zudecken und ins vorgeheizte Rohr schieben.
    4. Nach 1 Stunde Garzeit Brühe und Rotwein angießen und Fleisch weiter geschlossen braten lassen. Die letzte halbe Stunde kann man den Deckel weglassen, damit die Soße eindicken kann. Die Gesamtgarzeit ist 2,5 Stunden.
    5. Wenn die Bratzeit um ist, Fleisch auf ein Brett zum Ruhen legen. In der Zwischenzeit die Soße fertig machen. Soße durch ein Sieb in einen Topf seihen und entweder etwas einkochen lassen, wenn es zu viel ist oder noch etwas Rotwein angießen, wenn es zu wenig ist. Mit Salz, Zucker, Muskat und evtl. etwas Fondor abschmecken. Zum Schluss Sahne unterrühren und mit Soßenbinder binden.
    6. Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Soße servieren.

    Dazu passt:

    Am besten passen Spätzle, Blaukraut und natürlich viele Preiselbeeren dazu.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 3 Rezeptsammlungen ansehen