Ungesäuertes nahöstliches Fladenbrot (Lavash)

    Ungesäuertes nahöstliches Fladenbrot (Lavash)

    27mal gespeichert
    1Stunde15Minuten


    Von 95 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Lavash ist ein ungesäuertes Fladenbrot, das in Armenien, Iran und der Türkei gegessen wird. Es wird im sehr heißen Backofen gebacken und eignet sich sehr gut zum Füllen mit Salat, Fleisch oder anderen Leckereien.

    Zutaten
    Portionen: 10 

    • 300 g Weizenmehl
    • 1 TL Zucker
    • 1 TL Salz
    • 150 ml Wasser
    • 1 Eiweiß + 2 verquirlte Eiweiß
    • 30 g flüssige Butter
    • 2 EL Sesam

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde  ›  Fertig in:1Stunde15Minuten 

    1. Backofen auf 200 C / Gasherd Stufe 6 vorheizen.
    2. In einer großen Schüssel Mehl, Zucker und Salz vermischen. Wasser. 1 Eiweiß und geschmolzene Butter hinzufügen. Gut vermischen, bis ein fester Teig entsteht. 5 Minuten kneten, bis der Teig geschmeidig ist.
    3. Den Teig in 10 Portionen teilen und zu Kugeln formen. Jede Kugel auf einer bemehlten Arbeitsfläche papierdünn ausrollen. Auf ein ungefettetes Backblech legen. Mit 2 verquirlten Eiweiß bestreichen und mit Sesam bestreuen.
    4. 10 bis 12 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis die Brote leicht gebräunt sind.

    Resteverwertung

    Ideen zur Resteverwertung finden Sie in der Allrecipes Kochschule.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Eiweiß oder Eigelb verwerten

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie Ideen und Infos fürs Eiweiß verwerten oder Eigelb verwerten.

    Eier trennen

    In der Allrecipes Kochschule zeigen wir verschiedene Methoden fürs Eier trennen.

    Eiweiß steif schlagen

    Hier gibt es Tipps und Tricks fürs Eiweiß steif schlagen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (3)

    Besprochen von:
    1

    So wie Cracker. Sie müssen jedoch sehr dünn und gleichmäßig ausgerollt werden. Ich habe Salz auf ein Backblech, Sesam aufs zweite und Pfeffer auf das letzte Backblech gestreut. Alle sind super gworden. Die Rillen, wo der Riesencracker nach dem Backen auseinander gebrochen werden sollte, hab ich mit dem Messer eingeritzt und es hat toll funktioniert. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    1

    Ich hab sie für meinen Sohn gebacken, damit er sie zur Schule nehmen kann. Sie waren so lecker, dass ich die Hälfte davon gegessen musste, als sie fertig waren. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    1

    Ein tolles Fladenbrot für Zwischendurch. - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen