Weckewerk

    Weckewerk

    (0)
    4mal gespeichert
    45Minuten


    Von 2 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Weckewerk ist eine nordhessische Spezialität, die normalerweise von Metzgern hergestellt wird, aber man kann eine Variante davon auch selbst zu Hause machen. Im Prinzip ist Weckewerk ein Hackbraten aus Fleischresten.

    transatlantikkoch Pennsylvania, Vereinigte Staaten von Amerika

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 250 g trockene Weißbrotreste
    • 250 g Fleischbrühe
    • 750 g gegarte Fleischreste (von Schweine- oder Rinderbraten, Hackfleisch)
    • 2 große Zwiebeln
    • 1 TL getrockneter Majoran
    • 1 TL getrockneter Thymian
    • ½ TL gemahlenes Pigment
    • 1 TL gemahlener Kümmel
    • großzügige Prise Muskatnuss
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 Ei
    • Semmelbrösel
    • Öl

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:45Minuten 

    1. Backofen auf 180 C vorheizen.
    2. Brot in eine Schüssel geben, heiße Brühe daraufgießen und einweichen. Fleisch (wenn es kein Hackfleisch ist) durch den Fleischwolf drehen. Zwiebeln fein hacken.
    3. Eingeweichtes Brot, Fleisch, Zwiebeln und Gewürze gründlich verkneten. Zu einem Laib formen. Mit verquirlten Ei bestreichen und in Paniermehl wälzen.
    4. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und den Laib rundherum anbraten. In eine feuerfeste gebutterte Form setzen um im vorgeheizten Ofen garen, bis er braun ist, ca. 30 Minuten.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Resteverwertung

    Ideen zur Resteverwertung finden Sie in der Allrecipes Kochschule.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen