Sardinen-Salat

    Sardinen-Salat

    (0)
    Rezept speichern
    55Minuten


    Einfach mal ausprobieren!

    Über dieses Rezept: Die Sardinen für diesen Salat werden zunächst gegrillt und dann in einer frischen zitronigen Marinade eingelegt. Dadurch halten sie länger und schmecken besser.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • Marinade
    • fein abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
    • 4 EL Zitronensaft
    • 1 EL Knoblauch-Olivenöl
    • 1 frische rote oder grüne Chilischote, Kerne entfernt und fein gehackt
    • 1 Schalotte, fein gehackt
    • 6 schwarze Pfefferkörner, etwas zerstoßen
    • 1 Lorbeerblatt
    • 8 frische Sardinen
    • 1 kleine unbehandelte Zitrone
    • 250 g Couscous
    • 1 TL Kurkuma
    • 1 Prise Cayenne
    • 1,5 TL Butter
    • 600 ml kochendes Wasser
    • 1 Dose (ca. 400 g) Kichererbsen, abgespült und abgetropft
    • 4 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
    • 1 große rote Paprika, fein gewürfelt
    • 1 große gelbe Paprika, fein gewürfelt
    • 1 große Zucchini, gerieben
    • Salz
    • Pfeffer
    • 150 g junger Blattspinat
    • frische glattblättrige Petersilie, zum Garnieren

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:50Minuten  ›  Kochzeit: 5Minuten  ›  Fertig in:55Minuten 

    1. Grill vorheizen.
    2. Für die Marinade Zitronenschale und -saft in eine Schüssel geben und Öl mit einem Schneebesen damit verrühren. Chili, Schalotte, Pfefferkörner und Lorbeerblatt hinzufügen und gut vermischen.
    3. Sardinen abspülen, entschuppen und Köpfe abschneiden. Zitrone halbieren und jede Hälfte in 8 dünne Scheiben schneiden.
    4. Ein Stück Aluminiumfolie auf den Grillrost legen und mit etwas Marinade bestreichen. 2 halbe Zitronenscheiben in die Körperöffnung jeder Sardine stecken und die Sardinen auf die Folie legen. Sardinen mit Marinade bestreichen und 2 Minuten grillen.
    5. Fisch vorsichtig wenden, wieder mit etwas Marinade bestreichen und 2-3 Minuten auf der anderen Seite grillen, bis die Haut knusprig ist und das Fleisch leicht zu zerteilen ist. Sardinen sofort nebeneinander in eine ofenfeste Form legen und die restliche Marinade darübergießen. Sardinen wenden, so dass sie von allen Seiten mit Marinade bedeckt sind. Abkühlen lassen, dann abdecken und 30 Minuten kühl stellen.
    6. In der Zwischenzeit Couscous in eine Schüssel geben und Koriander, Kurkuma, Cayenne, Butter und Salz damit vermengen. Kochendes Wasser darübergießen, umrühren und zum Quellen und Abkühlen beiseite stellen.
    7. Sardinen ungefähr 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen. Kichererbsen, Frühlingszwiebeln, Paprika und Zucchini zum Couscous geben und gut vermischen, dabei den Couscous auflockern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    8. Blattspinat auf 4 Teller aufteilen und einen Löffel Couscous daraufgeben. Sardinen aus der Marinade nehmen und 2 Fische auf jedes Teller legen. Mit frischer Petersilie bestreuen und servieren.

    Kichererbsen kochen

    Wie man getrocknete Kichererbsen kocht, steht hier.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen