Grundrezept für Currysauce

    Grundrezept für Currysauce

    6mal gespeichert
    45Minuten


    Von 51 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Besser als im Restaurant! Diese aromatische und vielseitige Sauce enthält eine ganze Reihe von exotischen Gewürzen wie Koriander, Kreuzkümmel und Kurkuma als Grundlage. Knoblauch und Ingwer sind natürlich auch dabei. Alles wird mit Tomatenpüree, Chili und Joghurt vermischt. Sie müssen nur Ihr Lieblingsfleisch oder -gemüse dazugeben und mit Basmatireis und Naan servieren – fertig ist ein köstliches Essen!

    Zutaten
    Portionen: 32 

    • 2 EL Erdnussöl
    • 15 g Butter
    • 1 große Zwiebel, gehackt
    • 1 EL fein gehackter frischer Ingwer
    • 2 EL Knoblauch, fein gehackt
    • 1 TL Zimt
    • 1 TL schwarzer Pfeffer
    • 2 EL gemahlener Koriander
    • 2 EL gemahlener Kreuzkümmel
    • ¼ TL gemahlene Kurkuma
    • 1 TL Cayennepfeffer
    • 2 Tomaten
    • 2 rote Chilischoten, Samengehäuse entfernt
    • 2-4 EL gehackter frischer Koriander
    • 110 g fettarmer Naturjoghurt, cremig gerührt
    • 680 ml Wasser

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Fertig in:45Minuten 

    1. Öl und Butter in einer kleinen Pfanne oder im Wok über mittlerer Flamme erhitzen. Zwiebel hinzufügen und 10-15 Minuten braten, bis sie braun wird. Dies ist ein sehr wichtiger Schritt, denn wenn die Zwiebel nicht gut angebraten ist, schmeckt die Sauce nicht gut.
    2. Ingwer und Knoblauch dazugeben und weitere 2 Minuten braten. Die Mischung in der Küchenmaschine pürieren, bis eine glatte Masse entsteht. Küchenmaschine nicht ausspülen.
    3. Mischung in eine große Pfanne geben, Zimt, schwarzen Pfeffer, Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma und Cayennepfeffer hinzugeben und über niedriger Hitze köcheln, bis eine dickflüssige Paste entsteht.
    4. Tomaten, Chili und Koriander in die Küchenmaschine geben und zerkleinern. Zur Zwiebelmischung hinzufügen und unter ständigem Rühren über niedriger Hitze köcheln, bis die Flüssigkeit der Tomaten und des Korianders eingekocht ist. Joghurt unter ständigem Rühren langsam hinzugießen, damit er nicht klumpt.
    5. Die Mischung erneut in die Küchenmaschine geben und zu einer samtigen, sämigen Sauce verarbeiten. Zurück in die Pfanne gießen, Wasser hinzufügen und Sauce zum Kochen bringen. Deckel auflegen und 3-5 Minuten kochen lassen. Temperatur herunterstellen und solange köcheln, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
    6. Die Sauce kann mit Fleisch, Gemüse oder einer Kombination von beidem serviert werden. Wenn Sie ein Fleischgericht zubereiten wollen, geben Sie das vorgekochte Fleisch zur Sauce geben lassen es 5-10 Minuten vor dem Servieren köcheln. Mit Basmatireis oder Naanbrot anrichten..
    7. Wenn Sie ein Gemüsecurry zubereiten wollen, das rohe Gemüse erst 4-5 Minuten dünsten und danach ebenfalls in der Currysauce 5- 10 Minuten köcheln lassen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    Besprochen von:
    0

    seeeehr lecker!!! nur Kreuzkümmel habe ich etwas zuviel erwischt ;-) - 01 Aug 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen